Offelten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 52° 18′ 5″ N, 8° 30′ 26″ O

Offelten
Höhe: 60 m ü. NN
Fläche: 5,55 km²
Einwohner: 843 (1. Jan. 2007)
Bevölkerungsdichte: 152 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 32361
Vorwahl: 05742
Karte
Lage von Offelten in Preußisch Oldendorf

Offelten ist ein Ort mit 843 Einwohnern und ein Stadtteil von Preußisch Oldendorf im nordrhein-westfälischen Kreis Minden-Lübbecke.

Bis zum Ende 1972 war Offelten eine selbstständige Gemeinde im Amt Preußisch Oldendorf (Kreis Lübbecke). Am 1. Januar 1973 wurde der Ort nach Preußisch Oldendorf eingemeindet.[1]

Der Ort zählt zu den schönsten Fachwerkdörfern in Ostwestfalen-Lippe. In Offelten sind zahlreiche historische bäuerliche Fachwerkgebäude erhalten. Die Erhaltung der Bausubstanz[2] wird von den Einwohnern und der Stadt Preußisch Oldendorf unterstützt. Für einzelne Hofstellen werden Umnutzungskonzepte erstellt. Landwirtschaft prägt bis heute das Bild des Ortes.

Südlich von Offelten liegt das Naturschutzgebiet Limberg und Offelter Berg.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haltepunkt Offelten liegt an der Wittlager Kreisbahn. Hier verkehren ausschließlich Überführungsfahrten. Im Abschnitt BohmtePreußisch Oldendorf verkehren hingegen auch Museumszüge. Sie werden von der Museums-Eisenbahn Minden betrieben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 325.
  2. Hubertus Braun in: Landschaftsverband Westfalen Lippe (Hrsg.) Offelten – Porträt eines Dorfes im Mindener Land an der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert. Münster: 2002. ISSN 1617-8270.