Olcay Turhan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Olcay Turhan
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Januar 1988
Geburtsort HerfordDeutschland
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SV Werl-Aspe
Arminia Bielefeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2011–2013
2011–2013
2013
2014
2014–
Arminia Bielefeld II
SC Wiedenbrück 2000
Fortuna Düsseldorf II
SC Herford
Arminia Bielefeld II
Arminia Bielefeld
Wacker Burghausen (Leihe)
SV Lippstadt 08 (Leihe)
Adanaspor
12 0(1)
(15)
16 0(1)

41 (15)
2 0(0)
6 0(0)
16 0(1)
1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. September 2014

Olcay Turhan (* 30. Januar 1988 in Herford) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler türkischer Abstammung. Der Mittelfeldspieler steht beim türkischen Zweitligisten Adanaspor unter Vertrag.

Werdegang[Bearbeiten]

Turhan begann seine Karriere beim SV Werl-Aspe, einem Verein aus Bad Salzuflen. Später wechselte er in den Jugendbereich von Arminia Bielefeld und rückte im Jahre 2007 in die zweite Mannschaft auf. Mit dieser qualifizierte er sich als Elfter für die neu geschaffene NRW-Liga. Zur Saison 2008/09 wechselte Turhan zum SC Wiedenbrück 2000, mit dem er Meister in der Westfalenliga I wurde und in die NRW-Liga aufstieg. In dieser Spielzeit erzielte Turhan 15 Tore.[1]

Es folgte ein Wechsel zur zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, für die er in 16 Regionalligaspielen ein Tor erzielte. Turhan kehrte daraufhin in seine Geburtsstadt Herford zurück und spielte in der Saison 2010/11 für den Landesligisten SC Herford. Daraufhin wechselte er erneut zu Arminia Bielefeld und wurde dort in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde. Am 5. Mai 2012 gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft der Arminia, als er im Spiel gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen für Patrick Schönfeld eingewechselt wurde.

Zur Saison 2012/13 erhielt Turhan einen Profivertrag bei der Arminia.[2] und stieg im Sommer 2013 mit der Arminia in die 2. Bundesliga auf. Zur Saison 2013/14 wechselte er auf Leihbasis zum Drittligisten SV Wacker Burghausen.[3] Der Vertrag wurde jedoch im Winter wieder aufgelöst. Daraufhin wurde Turhan zur Rückrunde der Saison 2013/14 an den Regionalligisten SV Lippstadt 08 verliehen. Im Sommer schließlich erfolgte die Vertragsauflösung.[4]

Im Sommer 2014 wechselte Turhan in die türkische TFF 1. Lig zum südanatolischen Vertreter Adanaspor.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fortuna II schließt Personalplanungen ab. (Memento vom 10. August 2009 im Internet Archive) Meldung von Fortuna Düsseldorf vom 6. August 2009.
  2. Matthias Foede: Arminia Bielefeld bevorzugt eine radikale Lösung. Neue Westfälische, 17. April 2012.
  3. Olcay Turhan wird ausgeliehen. Mitteilung auf der Homepage von Arminia Bielefeld vom 18. Juni 2013. Abgerufen am 18. Juni 2013.
  4. Mainka zu Bremen | Turhan-Vertrag aufgelöst. Mitteilung von Arminia Bielefeld vom 17. Juli 2014.
    Mainka verlässt Bielefeld. Sport1.de, 17. Juli 2014.