Olympus E-30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus E-30
Olympus E-30 with ZD 14-54mm f2.8-3.5II 01.JPG
Typ: digitale Spiegelreflexkamera
Objektiv: wechselbar
Objektivanschluss: Four-Thirds-Standard
Bildsensor: Live MOS
Sensorgröße: 17,3 mm × 13,0 mm
Auflösung: 12,3 Megapixel
Bildgröße: 4032 x 3024 Pixel
Formatfaktor: 2
Seitenverhältnis: 4:3
Dateiformate: Olympus-RAW, JPEG
ISO-Empfindlichkeit: 100–3200
Aufnahmebereitschaft: 1,3s
Auslöseverzögerung: 0,06s
Sucher: optischer Spiegelreflexsucher
Bildfeld: 98 %
Vergrößerung: 1,02-fach
Sucheranzeige: ja
Bildschirm: HyperCrystal II LCD, dreh- und schwenkbar
Größe: 2,7" / 6,9 cm
Auflösung: 230.000 Pixel
Bildfrequenz: 5 Bilder/Sekunde
Autofokus (AF): TTL Phasenkontrastmessung
AF-Messfelder: 11, voll-biaxial
AF-Messbereich: -2 – 19 EV (ISO 100)
AF-Betriebsarten: S-AF, S-AF+MF, C-AF, C-AF+MF, MF
Belichtungsmessung: TTL-Offenblendmessung
Messbereich: 1–20 (50 mm, 1:2, ISO 100)
Korrektur: +/- 5 EV in 1, 1/2, 1/3-Schritten
Verschluss: Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 1/8000–60 s und bis zu 30 Min. im Bulb-Modus
Blitz: ja
Leitzahl: 13
Blitzanschluss: Blitzschuh
Synchronisation: 1/250 s oder 1/8000 s (FP-Modus)
Belichtungskorrektur: +/- 3 EV in 1/3-, 1/2- oder 1-LW-Schritten
Blitzfunktionen: Auto, Manuell, Rote-Augen-Korrektur, Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit und Rote-Augen-Korrektur, Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit, Synchronisation auf den 2. Verschlussvorhang, Aufhellblitz
Farbraum: sRGB und AdobeRGB
Weißabgleich: automatisch / wählbar in 8 Stufen (3000–7500 K) / manuell (Direkt-Weißabgleich oder Eingabe im Bereich zwischen 2000–14000 K)
Speichermedien: CompactFlash, xD-Picture Card
Datenschnittstelle: USB 2.0 High Speed
Videoschnittstelle: NTSC und PAL
Direktes Drucken: ja
Stromversorgung: Olympus BLM-1
Gehäuse: glasfaserverstärkter Kunststoff
Abmessungen: 141,5 × 107,5 × 75,0 mm
Gewicht: 655 g

Die Olympus E-30 ist eine digitale E-System-Spiegelreflexkamera der Firma Olympus. Sie basiert auf dem Four-Thirds-Standard. Mit der E-30 hat Olympus erstmals eine digitale Spiegelreflexkamera der Mittelklasse herausgebracht, die sich zwischen die dreistelligen, günstigeren Modelle wie Olympus E-620 und die professionelle Olympus E-3 einreiht. Olympus folgt damit dem Benennungsschema anderer Hersteller, die ebenfalls zweistellige Mittelklasse-DSLRs anbieten; die E-30 konkurriert mit Modellen wie der Nikon D90 oder der Canon EOS 50D. Sie wurde im November 2008 vorgestellt und wird seit Dezember 2008 ausgeliefert.

Technische Merkmale[Bearbeiten]

  • 6 Art-Filter
  • 11-Punkt voll-biaxialer Autofokus
  • 2,7" (6,9 cm) in der Diagonale messendes, dreh- und schwenkbares HyperCrystal II-LCD 6,9 cm / 2,7"
  • Live-View
  • 12,3 Megapixel Live-MOS-Sensor
  • bis zu 5 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus mit bis zu 14 Aufnahmen im RAW-Puffer
  • Bildstabilisator im Gehäuse
  • automatische Sensorreinigung (Supersonic Wave Filter)
  • eingebauter Blitz und kabellose Blitzkontrolle
  • Gesichtserkennung im Live-View-Modus
  • Spiegelvorauslösung
  • Kontrolldisplay auf der Gehäuseoberseite zusätzlich zum Hauptdisplay
  • Sucher mit 98 % Sichtfeldabdeckung und ca. 1,02-facher Vergrößerung
  • elektronische 3D-Wasserwaage [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemeldung bei Photoscala.de, abgefragt am 20. Februar 2009

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olympus E-30 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien