Ommel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt

Dänemark Ommel
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Ommel (Dänemark)
Ommel
Ommel
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune (seit 2006): Ærø
Kommune/Amt:
(bis Ende 2005)
Marstal Kommune
Fyns Amt
Herred/Amt:
(bis April 1970)
Ærø Herred
Svendborg Amt
Koordinaten: 54° 52′ N, 10° 29′ O54.87215833333310.487905555556Koordinaten: 54° 52′ N, 10° 29′ O
Gegründet: 1486
Einwohner: (2015[1]) 290
Postleitzahl: 5960 Marstal
Die Kirche in Ommel
Die Kirche in Ommel

Ommel ist eine dänische Ortschaft mit 290 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015[1]) auf Ærø. Die Ortschaft liegt im Kirchspiel Marstal (Marstal Sogn), das bis 1970 zur Harde Ærø Herred im damaligen Svendborg Amt (bis 1864: Nordborg Amt) gehörte. Mit der Auflösung der Hardenstruktur wurde das Kirchspiel in die Marstal Kommune im neugegründeten Fyns Amt aufgenommen, die Kommune wiederum ging ein Jahr vor der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 mit der Ærøskøbing Kommune in der Ærø Kommune auf, die mittlerweile zur Region Syddanmark gehört.

Ommel liegt etwa drei Kilometer nordwestlich von Marstal. Nordwestlich von Ommel liegt die Landzunge Ommelshoved und im Norden die Insel Halmø. Erstmals erwähnt wurde die Ortschaft im Jahr 1486.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)