On-Board-Unit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die On-Board-Unit (OBU) ist ein in Fahrzeugen eingebautes Funkgerät, das Fahrzeugdaten - zum Beispiel Kennzeichen und Standort - an einen Transponder weitergibt. Dabei ist die OBU selbst ein Transponder, das heißt, dass ein Datenaustausch automatisch und nur auf Anforderung eines der beteiligten Geräte stattfindet.

Beispiele:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]