On-Board-Unit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

On-Board Unit (OBU) ist der englische Begriff für elektronische Fahrzeugeinrichtungen, die meistens computerbasiert sind und wichtige interne Steuerfunktionen haben. Häufig wird eine funkbasierte Kommunikation mit anderen mobilen oder stationären Gegenstellen unterhalten. Die OBU selbst kann als Transponder arbeiten, d. h. der Datenaustausch findet automatisch und nur auf Anforderung eines der beteiligten Geräte statt.

Beispiele:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]