Oppegård

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oppegård ist eine ehemalige norwegische Kommune im ehemaligen Fylke Akershus, heute Viken. Oppegård liegt im südlichen Vorortbereich von Oslo. Der Sitz der Verwaltung war in Kolbotn. Weitere Ortschaften sind Sofiemyr, Tårnårsen, Trollåsen und Svartskog.

Oppegård ging zum 1. Januar 2020 in die neu gegründete Kommune Nordre Follo über.[1]

Der spätere Außenminister Norwegens und Botschafter in Wien, Jan Petersen, war von 1975 bis 1981 Bürgermeister von Oppegård.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Oppegård – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Navn på nye kommuner. 19. Februar 2019, abgerufen am 1. Oktober 2019 (norwegisch).