Opuzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opuzen
Wappen von Opuzen
Opuzen (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 43° 1′ 3″ N, 17° 33′ 46″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva Dubrovnik-Neretva
Einwohner: 3.254 (2011)
Telefonvorwahl: (+385) 020
Postleitzahl: 20 355
Kfz-Kennzeichen: DU
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Ivo Mihaljević (HDZ)
Postanschrift: Trg kralja Tomislava 1
20 355 Opuzen
Opuzen - mestecko v delte Neretvy, hlavni tok.jpg
Opuzen und Ufer der Neretva

Opuzen [ˈɔpuzɛn] (italienisch Forte Opus) ist eine Kleinstadt in Kroatien. Der Ort am linken Ufer der Neretva, 12 km flussaufwärts von deren Mündung in die Adria, gehört zur dalmatinischen Gespanschaft Dubrovnik-Neretva. Opuzen hat 3.254 Einwohner (Volkszählung 2011).

Im Mittelalter trug der Ort den Namen Posrednica. Im 14. Jahrhundert ist es ein Marktflecken und gehört zur Republik Dubrovnik. Ende des 15. Jahrhunderts wurde eine erste Festung errichtet; die Venezianer bauten an derselben Stelle das Fort Opus, dessen Namen das Städtchen heute trägt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in dem Ort ein monumentales Denkmal errichtet, das den Widerstandskämpfer Stjepan Filipović unmittelbar vor seiner Hinrichtung darstellt. Das Denkmal wurde nach dem Zerfall Jugoslawiens zerstört.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Opuzen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Relja Dusek: Monuments: Croatia’s ‘Unwanted Heritage’ Balkan Transitional Justice, 3. April 2017.