Orchestre Lamoureux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Orchestre Lamoureux ist ein durch Charles Lamoureux im Jahre 1881 als Société des Nouveaux-Concerts gegründetes Orchester in Paris mit Sitz am Théâtre des Champs-Élysées. Es wird gefördert durch die Stadt Paris und besteht aus ca. 85 durch Wettbewerb ausgewählten Musikern.[1]

Das Orchester hat eine große Bedeutung für das französische Musikleben, viele große Dirigenten und Interpreten sind mit ihm aufgetreten; mit ihm fanden unter anderem folgende Premieren statt:

Dirigenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles Lamoureux

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschichte des Orchesters. In: orchestrelamoureux.fr. (französisch).
  2. Fayçal Karoui quitte l’Orchestre Lamoureux. In: resmusica.com. 19. April 2014, abgerufen am 12. Mai 2020 (französisch).