Orsolobidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orsolobidae
Duripelta sp.

Duripelta sp.

Systematik
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Teilordnung: Haplogynae
Überfamilie: Dysderoidea
Familie: Orsolobidae
Wissenschaftlicher Name
Orsolobidae
Cooke, 1965
Verbreitungskarte der Orsolobidae

Die Orsolobidae sind eine Familie der Echten Webspinnen und umfassen 30 Gattungen mit 188 Arten.[1] (Stand: Juni 2016)

Orsolobidae sind Spinnen des ehemaligen Tribus Orsolobini, von denen die Familie der Sechsaugenspinnen (Dysderidae) ausgegliedert wurde. Einige Gattungen wurden von den Zwergsechsaugenspinnen (Oonopidae) transferiert.[2]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orsolobidae sind sechsäugige[3], farblose, kleine haplogyne Spinnen mit langen, schlanken Beinen[2][4], die eine Körperlänge von etwa 4 bis 5 mm erreichen.[4] Erkennbar sind sie an einem erhöhten Tarsalorgan.[3]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Gattungen sind endemisch in Neuseeland oder Australien. Einige Arten leben auch in Südafrika, Malawi, Falklandinseln und Chile.[1]

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der World Spider Catalog listet für die Orsolobidae aktuell 30 Gattungen und 188 Arten.[1] (Stand: Juni 2016)


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orsolobidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Forster, R.R, Platnick, N.I. (1985): A review of the austral spider family Orsolobidae (Arachnida, Araneae), with notes on the superfamily Dysderoidea. Bulletin of the AMNH 181 PDF (147 MB!) Abstract
  • Griswold, C.E., Platnick, N.I. (1987): On the first African spiders of the family Orsolobidae (Araneae, Dysderoidea). American Museum novitates 2892. (PDF 5Mb) Abstract
  • Platnick, N.I., Brescovit, A.D. (1994): A new genus of the spider family Orsolobidae (Araneae, Dysderoidea) from Brazil. American Museum novitates 3112 (PDF) (Abstract)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 17.0 – Orsolobidae. Abgerufen am 7. Juni 2016
  2. a b Forster und Platnick
  3. a b M. A. Izquierdo, F. M. Labarque: Description of the female of Orsolobus pucara Forster & Platnick 1985, with comments on the functional morphology of the female genitalia in Dysderoidea (Araneae: Dysderoidea: Orsolobidae). 2010, in: The Journal of Arachnology 38, S. 511–520. (Online)
  4. a b B. C. Baehr, R. J. Raven, W. Hebron: Orsolobidae (Araneae) of the IBISCA-Queensland Project at Lamington National Park, Australia. 2011, in: Memoirs of the Queensland Museum, Nature 55(2) S. 439-449, ISSN 0079-8835 (Online)