Pål Sverre Valheim Hagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pål Sverre Valheim Hagen
Pål Sverre Valheim Hagen (Bildmitte) als König Olav Haraldson bei den "Herøyspelet Kongens Ring 2013"

Pål Sverre Valheim Hagen (* 6. November 1980 in Stavanger) ist ein norwegischer Film- und Bühnenschauspieler. Bekannt wurde er durch die Kinofilme Max Manus und mit der Rolle des Thor Heyerdahl in dem Oscar-nominierten Kinofilm Kon-Tiki.

Pål Sverre Valheim Hagen wurde am 6. November 1980 in Stavanger als Sohn des Cartoonisten Roar Hagen geboren. Im Alter von 19 Jahren zog er nach Nesodden in der Nähe von Oslo und studierte von 2000 bis 2003 an der Statens teaterhøgskole (Staatlichen Theaterhochschule) in Oslo und trat im Anschluss als Schauspieler am Det Norske Teatret auf.

International bekannt wurde Hagen durch die Rolle des Abenteurers Thor Heyerdahl in dem Film „Kon-Tiki“ (2012).

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Store studio (Fernsehserie)
  • 2004: Wer den Wolf fürchtet (Den som frykter ulven)
  • 2006: Sejer - Svarte sekunder (Fernseh-Miniserie)
  • 2006: Blokk B (Kurzfilm)
  • 2006: Roswell Enterprises (Kurzfilm)
  • 2006: Mirakel
  • 2008: Lønsj
  • 2008: Haus der Verrückten
  • 2008: DeUsynlige (Troubled Water)
  • 2008: Max Manus
  • 2009: Jernanger
  • 2009: Amor (Kurzfilm)
  • 2011: Ich reise allein (Jeg reiser alene)
  • 2010–2011 Buzz Aldrin, wo warst du in all dem Durcheinander (Buzz Aldrin, Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 2012: Kon-Tiki
  • 2013: Dag (Fernsehserie)
  • 2013: Gåten Ragnarok
  • 2012: Seile sin egen sjø (Dokumentation)
  • 2013: La noche de los Oscar (Fernsehdokumentation)
  • 2014: Einer nach dem anderen (Kraftidioten)
  • 2016: Erlösung (Flaskepost fra P)
  • 2017: What Happened to Monday?

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]