Exit (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Exit
Originaltitel Exit
Produktionsland Norwegen
Originalsprache Norwegisch, Schwedisch
Genre Drama, Krimi, Thriller
Erscheinungsjahre 2019–2023
Länge 30 Minuten
Episoden 24 in 3 Staffeln
Produktions-
unternehmen
Fremantle
Regie Øystein Karlsen,
Gísli Örn Garðarsson
Drehbuch Øystein Karlsen
Musik Steve Wynn,
David Nagler
Erstausstrahlung 27. Sep. 2019 auf NRK1[1]
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
20. Apr. 2020 auf ZDFneo[1]
Besetzung

Exit (Eigenschreibweise: EXIT) ist eine norwegische Drama-Serie. Die erste Staffel wurde 2019 auf NRK1 ausgestrahlt, die zweite Staffel folgte 2021. Die dritte und letzte Staffel soll im Frühjahr 2023 ausgestrahlt werden.[2][3] In Deutschland lief die Sendung erstmals auf Joyn PLUS+, im Fernsehen auf ZDFneo.[4]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freunde Adam, Jeppe, Henrik und William sind Finanziers und Multimillionäre. Sie führen ein dekadentes Leben, aber ihr Erfolg hat auch eine Kehrseite: Die Männer empfinden das Leben als extrem langweilig. Deshalb verbringen sie den größten Teil ihrer Freizeit mit Partys, Drogen und Orgien mit Prostituierten. Sie stellen sich und ihren Job über alles und jeden. Dies hat Auswirkungen auf ihr Familienleben. Gleichzeitig müssen sie sich aber auch dem Druck der Wirtschaft widersetzen.

Die Serie basiert auf Interviews, die mit Finanziers aus Oslo geführt wurden.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Dt. Synchronkartei[5]

Rolle Schauspieler Synchronstimme
Adam Veile Simon J. Berger Christoph Banken
Hermine Veile Agnes Kittelsen Christin Marquitan
William Bergvik Pål Sverre Hagen Peter Flechtner
Henrik Kranz Tobias Santelmann Gerrit Schmidt-Foß
Jeppe Schøitt Jon Øigarden Viktor Neumann
Celine Bergvik Ine Wilmann Antje von der Ahe
Psychologin Gjertrud Jynge Heike Schroetter
Pim Catharina Vu Teresa Scherhag
Tomine Kranz Sonja Wanda Cornelia Waibel
Mille Schøitt Kaja Vik Ann Vielhaben
Pål Bugge Krøvel Anders Baasmo Christiansen Bernhard Völger
Magdalena Ellen Hellinder Daniela Molina
Martin Beskow Rolf Lassgård Douglas Welbat
Louise Meller-Sacht Sofia Helin
Peder Hartmann Frank Kjosås Philipp Lind

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der schwedische Schauspieler Simon J. Berger erklärte in Interviews, dass ihm Fans der Serie mitteilten, sie sähen die von ihm verkörperte Figur Adam Veile als Vorbild an. Der Soziologe Willy Pedersen schrieb für die Zeitung Aftenposten, dass „das Bad-Boy-Image der Helden in Exit“ sowie der Kokainkonsum Jungen ansprechen können, die sich in der Selbstfindungsphase befinden.[6]

Auf film-rezensionen.de wurde die erste Staffel der Serie mit 7 von 10 Punkten bewertet.[7]

„In ‚Exit‘ haben vier Männer alles erreicht, was sie sich erträumt haben, und steigern sich in Exzesse aus Drogen, Sex und Gewalt hinein. Die Serie ist eine böse Abrechnung mit einer entfesselten Elite. Eine wirkliche inhaltliche Auseinandersetzung findet zwar nicht statt, doch die Darstellung kollektiver Morallosigkeit empört und fasziniert gleichermaßen.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b EXIT: Episodenguide und News auf serienjunkies.de
  2. Nan Kristin Myhre: NRK bekrefter sesong 3 av Exit. 2. Dezember 2021, abgerufen am 3. November 2022 (nb-NO).
  3. David Maciejewski: „Exit“ Staffel 3: Wie geht es weiter mit der Serie? 29. Juli 2022, abgerufen am 5. April 2023.
  4. Exit: Episodenguide. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 3. November 2022.
  5. Exit. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 20. März 2023.
  6. Willy Pedersen: Hvem kommer til å bruke kokain i russetiden? Her er tre kjennetegn. In: Aftenposten. 29. April 2023, abgerufen am 16. Mai 2023 (norwegisch (Bokmål)).
  7. Exit – Staffel 1. Oliver Armknecht, 28. September 2020, abgerufen am 5. April 2023.