Pÿur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PŸUR
Unternehmenslogo
Besitzer/Verwender

Tele Columbus AG

Einführungsjahr 2017
Produkte Kabelfernseh-, Internet- und Telefontarife
Märkte Deutschland
Website www.pyur.com

Pÿur (Aussprache: \ˈpju̇r\, wie das englische pure)[1] ist eine Marke der Tele Columbus AG.[2] Es handelt sich dabei um die gemeinsame Vertriebsmarke mehrerer Tier-3-Provider mit weiteren gemeinsamen Dienstleistungsprodukten (v. a. Kabelanschlüsse, Triple Play und Mobilfunkprodukte) für die Wohnungswirtschaft (als White-Label-Anbieter), sowie für Geschäfts- und Privatkunden. Der Markenname soll laut eigener Aussage Leistung und Einfachheit ausdrücken[3] und ungewöhnlich sein. Die zwei Punkte über dem Y sollen an ein Lächeln erinnern.[4]

Tele Columbus übernimmt die Aufgaben einer Holding, ohne Änderung der gesellschaftsrechtlichen Firmierungen und Rechtsverhältnisse. Vorstände sind Timm Degenhardt (Vorsitzender) und Eike Walters.

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pÿur entstand am 4. Oktober 2017 zum Zweck einer gemeinsamen Vermarktung der Produkte von primacom, HL komm, pepcom, Cablesurf und der bisherigen Tele Columbus.[5] Die Dachmarke umfasst damit neben dem drittgrößten Kabelnetzbetreiber weitere regionale Netzbetreiber, die unter der gemeinsamen Dachmarke die Produktverfügbarkeit in der Fläche erhöhen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pÿur: Tele-Columbus-Gruppe gibt sich neuen Namen. golem.de, abgerufen am 26. Februar 2018.
  2. Impressum. auf pyur.com.
  3. Neue Kabel-Marke PŸUR: Interview mit Marketing-Chef Tobias Schmidt. In: onlinekosten.de. 4. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  4. Interview mit Vertriebsdirektor Marcel Witte. In: wbg-kontakt.de. 15. August 2018, abgerufen am 22. Oktober 2019.
  5. Tele Columbus wird zu Pyur. In: digitalfernsehen.de. Abgerufen am 22. Oktober 2019.