Public Image Ltd.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von P.I.L.)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Public Image Ltd.
Public Image Ltd. live 27 10 2013 photo 1.JPG
Allgemeine Informationen
Herkunft London, England
Genre(s) Post-Punk, New Wave,
Alternative Rock, Noise-Rock
Gründung 1978, 2009
Auflösung 1992
Website www.pilofficial.com
Aktuelle Besetzung
John Lydon (1978–1992, seit 2009)
Robert „Lu“ Edmonds (1986–1988, seit 2009)
Scott Firth (seit 2009)
Bruce Smith (1986–1989, seit 2009)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Keith Levene (1978–1983)
Gitarre
Joseph Guida (1983)
Gitarre
Mark Schulz (1984–1985)
Gitarre
John McGeoch (1986–1992)
Bass
Jah Wobble (1978–1980)
Bass
Pete Jones (1982–1983)
Bass
Louis Bernardi (1983)
Bass
Bret Helm (1984–1985)
Bass
Allan Dias (1986–1992)
Schlagzeug
Jim Walker (1978–1979)
Schlagzeug
David Humphrey (1979)
Schlagzeug
Richard Dudanski (1979)
Schlagzeug
Martin Atkins (1979–1985)
Public Relations
Jeannette Lee (1978–1982)

Pil Button.jpg
Bandlogo

Public Image Ltd. (abgekürzt PiL) ist eine New-Wave- und Post-Punk-Band, die sich in den Anfangsjahren selbst eher als Medienfabrik verstand.

Bandname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Public Image Ltd. wurde offiziell am 7. Juli 1978 als britische Private Limited Company (vergleichbar einer deutschen GmbH) registriert. Absichten, über diese Firma auch außermusikalische Projekte zu realisieren, wurden in Interviews zwar immer wieder geäußert, aber nie realisiert. Public Image Ltd. blieb ein reiner Bandname. Die Band ging im September 1992 auseinander, die Firma gleichen Namens wurde letztendlich am 13. Januar 1998 aufgelöst. John Lydon ließ im Mai 1998 über seinen Manager mitteilen, dass er sich aus dem Musikgeschäft zurückziehe, um sich auf Film- und Fernseharbeit umzuorientieren.

Am 15. Oktober 2009 registrierte Lydon in Großbritannien eine neue Firma PIL Twin Ltd. als Musikverlag, die die Wiederveröffentlichungen des PIL-Backkatalogs 2011/2012 lizenzierte.[1]

Am 30. November 2011 wurde die Firma PIL Official Limited als bandeigenes Schallplattenlabel in Großbritannien registriert.[2]

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Poster von einem Konzert in Los Angeles 1980

Public Image Ltd. wurde 1978 zunächst unter dem Namen Carnivorous Buttock Flies von dem englischen Musiker John Lydon gegründet. Dieser war vorher unter dem Pseudonym Johnny Rotten Sänger der legendären Punkband Sex Pistols gewesen, hatte sich jedoch mit deren Manager Malcolm McLaren überworfen.

Neben Lydon als Sänger gehörten zu den Gründern die Gitarristen Keith Levene und Mick Toldi (der allerdings bereits nach wenigen Proben ausstieg), der Bassgitarrist Jah Wobble (bürgerlich John Wardle), der Schlagzeuger Jim Walker, die Videokünstlerin Jeanette Lee, der für die Finanzen zuständige Dave Crowe und von 1979 bis 1980 Nick Launay für Technik und Produktion. Bald blieb vom Gruppenverband allerdings nur noch Lydon übrig, der nach Los Angeles umsiedelte und das Projekt mit wechselnden Musikern im Alleingang weiter führte.

Die Klangfarbe der frühen Alben ist oft irritierend – selbst für Hörer, die an schräge Töne gewöhnt sind. Für das zweite Album Metal Box wurden sie jedoch von der Kritik gefeiert; das Album kam 2003 auf die Liste der 500 besten Alben aller Zeiten des Rolling Stone. Mit der Zeit wich der Stil jedoch einer Geräuschkulisse, in die ethnische Klänge und Gesänge verwoben wurden. Mit der Single This is not a Love Song hatte PiL 1983 auch über die Independent-Szene hinaus einen kommerziellen Erfolg.

Im Jahr 2009 stellte John Lydon eine neue Band-Besetzung zusammen, 2012 folgte ein neues Studioalbum This is PiL. 2015 erschien mit What the World Needs Now... ein weiteres Studioalbum.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Lydon 2013

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978: Public Image – First Issue
  • 1979: Metal Box (3 Maxisingles in Metalldose)
  • 1980: Second Edition (Metal Box als normales Doppelalbum)
  • 1981: Flowers Of Romance
  • 1983: Commercial Zone (Originalversion von This Is What You Want, Privatpressung)
  • 1984: This Is What You Want…This Is What You Get
  • 1986: Album (bzw. je nach Format Compact Disc oder Cassette)
  • 1987: Happy ?
  • 1989: 9
  • 1992: That What Is Not
  • 2012: One Drop (EP)
  • 2012: This is PiL
  • 2015: What The World Needs Now...

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980: Paris Au Printemps
  • 1983: Live In Tokyo
  • 2009: PIL Alife

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: The Greatest Hits, So Far…
  • 1999: Plastic Box

Hitsingles (britische Top 20)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978: Public Image (Platz 9)
  • 1979: Death Disco (Platz 20)
  • 1983: This is not a Love Song (Platz 5)
  • 1986: Rise (Platz 11)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Clinton Heylin: Public Image Ltd. – Rise/Fall. Omnibus Press, 1989.
  • Tony Scrivener: Agents Of Anarchy. Kingsfleet Publications, 1992.
  • Ben Myers: John Lydon – The Sex Pistols, P.I.L. & Anti-Celebrity. Independent Music Press, 2004.
  • Phil Strongman: John Lydon’s Metal Box – The Story Of Public Image Ltd. Helter Skelter, 2007.
  • Andreas Rauscher: Radikaler als die Sex Pistols? Die Story von Public Image Limited. testcard #16, 2007.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PIL Twin Limited (20 Jesmond Way, Stanmore, Middlesex, HA7 4QR), Registrierung laut CompaniesHouse.co.uk Webseite
  2. PIL Official Limited (20 Jesmond Way, Stanmore, Middlesex, HA7 4QR), Registrierung laut CompaniesHouse.co.uk Webseite