P3 Ingenieurgesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P3 group
Logo der P3 Ingenieurgesellschaft mbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1996
Sitz Aachen
Leitung Marc Peter Althoff
Christof Horn
Lars Karsten
Tim Moog
Thomas Prefi
Christoph Theis (Sprecher)
Michael Tobias
Mitarbeiter über 3.000 (Dezember 2016)[1]
Umsatz ca. 340 Mio. Euro (Dezember 2016)[1]
Branche Unternehmensberatung, Management- und Ingenieurdienstleistungen in Automobil, Luftfahrt, Energie, Public Sector und Telekommunikation
Website www.p3-group.com

Die P3 Ingenieurgesellschaft mbH (heute: P3 group, seit Umfirmierung lt. Handelsregister am 23. September 2015) ist eine unabhängige Unternehmensberatung mit Sitz in Aachen. Für die Unternehmen der P3 group arbeiteten nach eigenen Angaben im Jahr 2016 über 3.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von rund 340 Mio. Euro erzielten. Zu den Kunden der P3 group zählen hauptsächlich Unternehmen aus den Branchen Automotive, Energie, Luftfahrt, Public Sector und Telekommunikation.[1]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1996 von Thomas Prefi, Christoph Theis und Thomas Weingarten als Spin-Off-Unternehmen aus dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie in Aachen gegründet. Die Unternehmensgründung war die Konsequenz aus der erfolgreichen Entwicklung eines Qualitätsmanagementsystems für die damalige Daimler-Benz AG.

Mentor und Doktorvater der drei Gründer ist Tilo Pfeifer, der zum damaligen Zeitpunkt Leiter des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement an der RWTH Aachen sowie Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Gesellschaft für Qualität war.

Tochtergesellschaften und internationale Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Spezialisierung auf Branchen und Märkte hat das Unternehmen seit 2001 unter anderem folgende Tochterfirmen gegründet, die gemeinsam die P3 bilden:

  • P3 Communications GmbH: seit 2001 Technologieberatung und Testdienstleistungen für Mobilfunknetze, -dienste und Endgeräte, 2009 entstanden aus der P3 Solutions GmbH und P3 Networks GmbH, mit den Hauptstandorten Aachen und Belgrad
  • P3 engineering GmbH: 2012 Zusammenschluss der P3 Ingenieurgesellschaft und der Voith Industrial Services zur P3 Voith Aerospace GmbH. Nach der vollständigen Übernahme 2015 durch P3 erfolgte die Umfirmierung in P3 engineering GmbH. Projektmanagement, Konstruktionsdienstleistungen (elektrisch und mechanisch), Berechnungen und technische Dokumentation für die internationale Luftfahrt, seit 2012 als Joint Venture aus der P3 Digital Services und der Aerospace-Sparte der Voith Engineering Services, mit den Hauptstandorten Hamburg, Toulouse, Montreal und Bangalore
  • P3 North America Inc.: seit 2005 Managementberatung, Projektmanagement und Elektrik-/Elektronik-Testdienstleistungen für Automotive und Luftfahrt mit Sitz in Detroit
  • P3 Automotive GmbH: seit 2006 Managementberatung, Projektmanagement und Konstruktionsdienstleistung für die europäische Automobil- und Zulieferindustrie mit Sitz in Stuttgart
  • P3 Aviation GmbH: seit 2006 Qualitätsmanagement, Konfigurations- und Projektmanagement für die Luftfahrtindustrie sowie branchenunabhängige Mittelstandindustrie mit Sitz in Hamburg
  • P3 Systems GmbH: seit 2006 Testdienstleistungen von Telematik- und Elektrik-/Elektronik-Systemen für die Automobilindustrie mit Sitz in Stuttgart
  • P3 Ingénieurs SAS: seit 2007 Konfigurations- und Projektmanagement für die französische Luftfahrtindustrie mit Sitz in Toulouse
  • P3 Energy and Storage GmbH: seit 2010 Management- und Technologieberatung zur deutschen Energieversorgung sowie Testdienstleistungen von Stromnetzen und Speichersystemen mit Sitz in Aachen
  • P3 insight GmbH: seit 2015 Technologien zur Datenerhebung auf Smartphones, Analysetechniken für die Telekommunikations-Industrie mit Sitz in Aachen
  • P3 telehealthcare GmbH: seit 2014 Entwicklung und Betrieb von telemedizinischen Lösungen für Rettungsdienste, Kliniken und den Katastrophenschutz mit Sitz in Aachen, www.telenotarzt.de
  • P3 digital services GmbH: seit 2016 App- und Softwareentwicklung sowie Beratung rund um das Thema Digitalisierung mit den Hauptstandorten Stuttgart, Düsseldorf, Cluj-Napoa und Belgrad
  • P3 OSTO GmbH: seit 2016 P3 Tochter, vormals Kooperation mit P3 als OSTO Systemberatung GmbH. Beratung und Schulung von Organisations- und Veränderungsprozessen mit Sitz in Aachen.
  • P3 aero systems GmbH: jüngste P3 Tochter, seit 2016. Entwicklungs- und Beratungsservices für die Luftfahrtbranche, Test- und Simulations-Systeme für drahtlose Netzwerke in Flugzeugkabinen.

Inklusive der weiteren Tochterfirmen im Ausland ist P3 heute in 15 Ländern und an insgesamt 40 Standorten vertreten.

Dienstleistungen und Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Unternehmensberatung: Technologieberatung, Managementberatung, Qualitätsmanagement, Digitalisierung
  • Management Support: Projektmanagement, Strategie- und Prozessberatung, Konfigurationsmanagement, Kostenmanagement, Komplexitätsmanagement
  • Ingenieurdienstleistungen:
Telekommunikation: Testdienstleistungen für Mobilfunknetze, -dienste und Endgeräte
Telemedizinischer Notdienst (www.telenotarzt.de)
Automotive: Testdienstleistungen für Telematiksysteme sowie Konstruktionsdienstleistungen
Energie: Testdienstleistungen für Stromnetze und Speichersysteme
Luftfahrt: Konstruktionsdienstleistungen elektrisch und mechanisch, Berechnungen sowie technische Dokumentation
Public Sector: Beratungsdienstleistungen für den öffentlichen Dienst und Behörden

Partnerschaften und Kooperationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Industrie und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den langjährigen Kunden der P3 Group gehören nahezu alle führenden Technologieunternehmen der Automobil-, Luftfahrt- und Telekommunikationsindustrie sowie die öffentliche Hand. Beispielsweise hat das weltweit zweitgrößte Luft- und Raumfahrtunternehmen EADS die P3 Voith Aerospace als einzigem deutschen Unternehmen den Status „A-Supplier“ verliehen. Des Weiteren berät und unterstützt die P3 Group in einem Großprojekt die öffentliche Hand bei dem sicherheitskritischen Thema Behördenfunk (Mobilfunk der deutschen Polizei, Feuerwehr, Krankenhäuser, THW).

Im Auftrag der Bundeswehr wurde P3 mit der technischen Überprüfung von neun Rüstungsprojekten beauftragt, darunter der Eurofighter, der Hubschrauber Tiger und der Schützenpanzer Puma. Zum Konsortium der Berater gehörten auch Wirtschaftsprüfer von KPMG und Wirtschaftsrechtsexperten von Taylor Wessing.

Der Innovationspreis der deutschen Luftfahrt wurde von P3 gemeinsam mit wichtigen Verbänden und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der Luftfahrt, der IT und mit Unterstützung der Politik ins Leben gerufen, um innovative Projekte zu fördern.[2]

Hochschulen und internationales Beratungsnetzwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen arbeitet eng vernetzt mit verschiedenen Universitäten zusammen. Ihre Wurzeln hat sie in der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, einer der größten deutschen Universitäten für technische Studiengänge. Dies zeigt sich in den besonders zahlreichen gemeinsamen Forschungs- und Industrieprojekten wie dem StreetScooter.[3] Nachwuchsförderung betreibt die P3 zum Beispiel über ihre Mitgliedschaft in der bonding-studenteninitiative e. V.,[4] das Sponsoring des Delta Racing Teams der Hochschule Mannheim [5] und des GreenTeams der Universität Stuttgart.[6] Um internationale Großprojekte mit den Vorteilen ortsansässiger Berater durchführen zu können, kooperiert die P3 seit 2008 mit der Eurogroup Consulting, einem Beratungsnetzwerk mit Sitz in 21 Ländern.[7]

Medien und soziale Verantwortung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das bekannteste Produkt des Unternehmens ist der jährliche Mobilfunk-Netztest für das Telekommunikationsmagazin connect, bei dem Netzabdeckung, Sprachqualität und Datenübertragung der konkurrierenden Netzanbieter gemessen, verglichen und bewertet werden.[8]

Die unterschiedlichen Tochterunternehmen engagieren sich in vielfältigen sozialen Projekten. Über die Spendenplattform betterplace.org beispielsweise fördert sie insbesondere soziale Bildungsprojekte.[9]

P3 systems unterstützt in Stuttgart Die Tafel, dazu kommen zahlreiche Teilnahmen bei Benefiz-Sportveranstaltungen mit verschiedenen P3-Teams sowie soziales Engagement einzelner Niederlassungen wie beispielsweise die Renovierung von Kinder- oder Behindertentagesstätten (u. a. Brücken Bauen Aktionstag Wolfsburg), Care-Paket-Aktionen und Spendenaktionen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c : P3 Group Website. Stand April 2016.
  2. Erster Innovationspreis der Welt – Innovationspreis der deutschen Wirtschaft. Abgerufen am 23. März 2017.
  3. Elektrotransporter StreetScooter für DHL - Neues E-Mobil für die Post. In: autobild.de. (autobild.de [abgerufen am 26. März 2017]).
  4. Bonding Studenteninitiative e. V. http://www.bonding.de/
  5. Delta Racing Team http://www.delta-racing.de/
  6. Greenteam Stuttgart http://www.greenteam-stuttgart.de/
  7. Eurogroup Consulting Deutschland. Abgerufen am 16. Februar 2017.
  8. Connect-Netztest http://www.connect.de/testbericht/telekom-bestes-handynetz-netztest-netzabdeckung-2013-handy-netz-1900213.html
  9. betterplace.org – Deutschlands größte Spendenplattform. Abgerufen am 16. Februar 2017.