PB Swiss Tools

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PB Swiss Tools AG

Rechtsform AG
Gründung 1878
Sitz Wasen, Sumiswald, Bern, Schweiz
Leitung Eva Jaisli (CEO)
Max Baumann (CTO)
Mitarbeiterzahl 150
Umsatz etwa 40 Mio. Franken[1]
Branche Werkzeugproduktion
Website www.pbswisstools.com
Stand: 2021

PB Swiss Tools AG ist ein schweizerischer Werkzeughersteller.

1878 wird das Unternehmen als Dorfschmiede von Wasen im Emmental gegründet. 1916 wandelte Paul Baumann es in die PB Baumann GmbH um. 1940 wurden erstmals Schraubenzieher und 1967 erstmals Innensechskantschlüssel mit Rundkopf hergestellt. 1978 tritt Max Baumann in die Firma ein. Seit 2011 fertigt das Unternehmen auch Medizinalprodukte. 2011 verliessen die Werke in Wasen und Sumiswald 12 Millionen Stück Werkzeug. Mehr als 66 Prozent werden exportiert.[2][3] Bei Unternehmen des Jahres 2017 belegte es den zweiten Platz.[4][5]

PB Swiss Tools produziert derzeit exklusiv in der Schweiz. Als Reaktion auf die hohen Lohnkosten ist die Produktion hochautomatisiert.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: PB Swiss Tools – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2015 12 10 Maerkte Meinungen Interview. Abgerufen am 8. Juni 2021.
  2. PB SWISS TOOLS: History. PB Swiss Tools. 28. Januar 2014. Abgerufen am 26. September 2017.
  3. Portrait. Abgerufen am 27. Mai 2021.
  4. Swiss-Tools-Chefin Eva Jaisli: «Das Thema Frauen ist Chefsache». Abgerufen am 28. Mai 2021.
  5. a b Swiss-Tools-Chefin Eva Jaisli über China, Exporte und Roboter. Abgerufen am 28. Mai 2021.