PCC-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PCC-Stadion
Tribüne des PCC-Stadions
Tribüne des PCC-Stadions
Daten
Ort Rheindeichstraße 50
DeutschlandDeutschland 47198 Duisburg-Homberg, Deutschland
Koordinaten 51° 27′ 41,9″ N, 6° 42′ 3,9″ OKoordinaten: 51° 27′ 41,9″ N, 6° 42′ 3,9″ O
Eröffnung 2003
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 3.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele der MSV Duisburg (Frauen)
  • Spiele des VfB Homberg

Das PCC-Stadion ist ein Fußballstadion im Stadtteil Homberg der nordrhein-westfälischen Großstadt Duisburg. Der Namensgeber der Sportstätte ist die deutsche Unternehmensgruppe PCC SE, dem Hauptsponsor des VfB Homberg. Neben dem Oberligisten VfB Homberg spielt auch der Frauen-Bundesligist MSV Duisburg im PCC-Stadion.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das PCC-Stadion wurde 2003 fertiggestellt und ist ein reines Fußballstadion. Es bietet Platz für 3.000 Besucher.[1] Auf der Haupttribüne befinden sich 800 überdachte Sitzplätze sowie Stehplätze in Form von sieben Betonstufen. Unterhalb der Tribüne befinden sich die Umkleidekabinen und das Vereinsheim des VfB Homberg. Auf der Außenseite der Tribüne ist das Logo des VfB Homberg aufgemalt. Im Eingangsbereich befindet sich eine Tafel, auf der das Logo des MSV Duisburg sowie die Erfolge des Vereins angeschlagen sind. Die Gegenseite besteht aus Graswällen und zwei Betonstufen. Die Anzeigetafel befindet sich ebenfalls auf der Gegenseite. Hinter den Toren befinden sich reine Graswälle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadion auf der Website des FCR Duisburg (Memento vom 27. Januar 2010 im Internet Archive); dennoch besuchten offiziell 3.250 Zuschauer das Fußballspiel zwischen dem FCR Duisburg und dem 1. FFC Frankfurt am 13. November 2008