Pando (Baum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein kleiner Teil von Pando im Herbst 2012

Pando (von lateinisch pandere „ausbreiten“) ist eine Klonkolonie der Amerikanischen Zitterpappel (Populus tremuloides) im Fishlake National Forest in Utah, USA, die als das älteste und schwerste bekannte Lebewesen der Erde gilt. Die Amerikanische Zitterpappel bildet als Genet bezeichnete Kolonien, deren Baumstämme über Rhizome miteinander verbunden sind und somit einen einzelnen Organismus bilden. Während einzelne Baumstämme absterben und neue hinzukommen, besteht die Kolonie als Ganzes fort.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pando steht oberhalb des Fish Lake, knapp 50 km südöstlich von Richfield, Utah. Die ganze Kolonie (Genet) erstreckt sich über eine Fläche von 43,6 Hektar.[1] Die Anzahl der Stämme beträgt etwa 47.000[2] und das Gesamtgewicht wird auf etwa 6000 Tonnen geschätzt.[3] Einzelne Bäume werden selten älter als 100 bis 130 Jahre; das Genet ist jedoch weitaus älter. Das Alter des Wurzelgeflechts von Pando wird auf 80.000 Jahre geschätzt.[4][5][6]

Der anthropogene Anstieg der Maultierhirschpopulation ohne natürliche Feinde bedroht die Gesundheit von Pando.[7]

Eine im Oktober 2018 veröffentlichte Studie kommt anhand der Vergleiche von Luftbildaufnahmen zu dem Schluss, dass Pando seit 30–40 Jahren nicht weiter gewachsen ist und sieht Pando daher als akut vom Tod bedroht.[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DeWoody, J.; Rowe, C.A.; Hipkins, V.D.; Mock, K.E.: "Pando" Lives: Molecular Genetic Evidence of a Giant Aspen Clone in Central Utah. In: Western North American Naturalist. 68, Nr. 4, 2008, S. 493–497. doi:10.3398/1527-0904-68.4.493.
  2. Jerry A. Kemperman; Burton V. Barnes: Clone size in American aspens. In: Canadian Journal of Botany. 54, Nr. 22, 1976, S. 2603–2607. doi:10.1139/b76-280.
  3. Genetic Variation and the Natural History of Quaking Aspen, Jeffry B. Mitton; Michael C. Grant: BioScience, Vol. 46, No. 1. (Jan., 1996), pp. 25–31. JSTOR 1312652
  4. bbc.co.uk: What’s the Oldest Living Thing?
  5. nps.gov: Quaking Aspen
  6. pm-magazin.de: Was ist das älteste und schwerste Lebewesen der Welt?
  7. Paul C. Rogers; Darren J. McAvoy: Mule deer impede Pando’s recovery: Implications for aspen resilience from a single-genotype forest. In: PLoS one. 13, Nr. 10, 2018, S. e0203619. doi:10.1371/journal.pone.0203619.
  8. Yessenia Funes: The Biggest Organism on Earth Is Dying, and It's Our Fault. In: Earther. (gizmodo.com [abgerufen am 1. April 2018]).

Koordinaten: 38° 31′ 33″ N, 111° 45′ 4″ W