Paperworld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Paperworld ist die Weltleitmesse für Büro-, Papier- und Schreibwaren. Sie findet seit 1990 in Frankfurt am Main statt. Die Messe bietet den Herstellern der o.a. Branchen die Möglichkeit ihre Produkte zu präsentieren. 2013 hatte die Messe 83.000 Besucher.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Paperworld hat sich aus der Frühjahrsmesse der Messe Frankfurt entwickelt. 1990 wurde diese zunächst in die beiden eigenständigen Veranstaltungen Ambiente und Premiere überführt.1997 etablierte sich daraus die Paperworld als eigenständige Veranstaltung. Christmasworld und Beautyworld waren bereits ein Jahr zuvor als eigene Marken etabliert worden. 2009 öffneten die Messen erstmals im Verbund als Quartett. 2011 gab es erneut Anpassungen. Die handelsorientierten Aussteller der Beautyworld wurden in die Ambiente integriert.[2]

Verbund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Paperworld findet im Verbund gemeinsam mit der Christmasworld und der Creativeworld statt.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 kaufte die Messe Frankfurt die Remax von der bisherigen Eigentümerin Recycler Publishing & Events Ltd, London. Unter dem Dach der Paperworld öffnet seit dem Kauf die Fachmesse Remax@Paperworld. Im Jahr zuvor wurde Europas größte Fachmesse für die Wiederaufbereitung von Druckerzubehör bereits als Lizenzveranstaltung während der Paperworld durchgeführt.[3]

Die Messe findet an den Standorten Deutschland (Frankfurt am Main), China (Shanghai und Hongkong), Russland (Moskau) und in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai) statt.[4][5]

Produktportfolio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell wird die Paperworld in Frankfurt in verschiedene Produktbereiche geteilt:

Paperworld Office Bürobedarf, Papier und Folien, Paperworld Imaging, Remanexpo

Paperworld Stationery Geschenkartikel, Paperworld Scriptum, Schulbedarf, Grußkarten und Bildkalender[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BME - Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
  2. Frankfurt ausgebucht: Konsumgütermessen ziehen mehr Aussteller an. handelsblatt.com. 26. Januar 2011. Abgerufen am 5. Mai 2013.
  3. Peter Dietz: Stacheldraht und Spiegelei. In: Frankfurter Rundschau, 26. Januar 2011. Abgerufen am 5. Mai 2013. 
  4. Peter Dietz:Das Heil liegt im Ausland In: Frankfurter Rundschau, Sv, 1. Oktober 2010
  5. Paperworld weltweit
  6. Produktgruppen der Paperworld