Papyrus 99

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus 99
Name P. Chester B. Ac. 1499
Text Römer, 2. Korinther, Galater, Epheser †
Sprache griechisch
Datum 4./5. Jahrhundert
Gefunden Ägypten
Lagerort Chester Beatty Library
Typ Alexandrinischer Texttyp
Kategorie keine

Papyrus 99 (nach Gregory-Aland mit Sigel 99 bezeichnet) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments. Mittels Paläographie wurde es auf das 4. oder 5. Jahrhundert datiert.[1][2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieses Papyrusmanuskript des Paulusbriefe enthält:

  • Römer 1,1;
  • 2. Korinther 1,3-6; 1,6-17; 1,20-24; 2,1-9; 2,9-5,13; 5,13-6,3; 6,3-8,13; 8,14-22; 9,2-11,8; 11,9-23; 11,26-13,11;
  • Galater 1,4-11; 1,18-2,4; 2,4-3,19; 3,19-4,9;
  • Epheser 1,4-2,21; 1,22(?); 3,8-6,24.

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Alexandrinischen Texttyp.

Aufbewahrungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handschrift wird zurzeit in der Chester Beatty Library unter der Signatur P. Chester B. Ac. 1499, fol 11–14 in Dublin aufbewahrt.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b INTF, Handschriftliste
  2. a b K. Aland, M. Welte, B. Köster, K. Junack, Kurzgefasste Liste der griechischen Handschriften des Neues Testaments, (Berlin, New York: Walter de Gruyter, 1994), S. 16.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wouters (1988), Alfons, The Chester Beatty Codex AC 1499, a Graeco-Latin lexicon on the Pauline Epistles, and a Greek grammar, Peeters, ISBN 9789068311242
  • Elliot (2005), JK, Absent witnesses?, S. 50, in The Reception of the New Testament in the Apostolic Fathers, Gregory, Andrew F. & Tuckett, Christopher Mark,(eds), Oxford University Press ISBN 9780199267828