Patricia Medina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patricia Medina mit Ehemann Joseph Cotten im Jahr 1973

Patricia Medina (* 19. Juli 1919 in Liverpool, England; † 28. April 2012 in Los Angeles, Kalifornien[1]) war eine britische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter eines Engländers und einer Spanierin wurde bereits während ihrer Schulzeit entdeckt und an die Elstree-Studios verpflichtet. Ihr Filmdebüt gab sie 1937 in Das Mädchen mit der Maske. 1945 ging sie nach Hollywood und war dort vornehmlich in B-Filmen und später in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen. Zu ihren bekanntesten Kinofilmen gehören Die drei Musketiere (1948) und Herr Satan persönlich (1955) von Orson Welles. Nachdem sie seit Anfang der 1960er Jahre vornehmlich in Fernsehproduktionen aufgetreten war, kam sie 1968 in Das Doppelleben der Sister George in einer ungewöhnlichen Rolle als Frauen-Domina zum Kinofilm zurück.

1978 zog sich die Schauspielerin ins Privatleben zurück. Patricia Medina war von 1941 bis 1951 mit dem Schauspieler Richard Greene verheiratet, diese Ehe wurde geschieden. Im Jahre 1960 heiratete sie den Schauspieler Joseph Cotten, mit dem sie bis zu seinem Tod verheiratet blieb. Beide spielten gemeinsam im Film U 4000 – Panik unter dem Ozean

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Patricia Medina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Actress Patricia Medina dies at 92