Pawel Kustow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pawel Kustow Skispringen
Nation Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 1965
Größe 174 cm
Karriere
Verein VDFSO Profsonzov[1]
Trainer Sukhov Stanislav Borisovich
Nationalkader seit 1988
Status zurückgetreten
Karriereende 1991
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 30. Dezember 1988
 Gesamtweltcup 21. (1989/90)
 Vierschanzentournee 17. (1989/90)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 0 0 1
 

Pawel Kustow (russisch Павел Кустов; * 1965) ist ein ehemaliger sowjetischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kustow gab am 30. Dezember 1988 sein Debüt im Skisprung-Weltcup beim Auftaktspringen zur Vierschanzentournee 1988/89 in Oberstdorf. Dabei konnte er bereit in diesem ersten Springen mit dem 14. Platz erste Weltcup-Punkte gewinnen. In den restlichen drei Springen blieb er jedoch erfolglos. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1989 in Lahti sprang Kustow von der Normalschanze auf den 12. und von der Großschanze auf den 34. Platz. Im Teamspringen erreichte er mit der Mannschaft den 4. Platz. Am 14. Januar 1990 konnte er in Liberec zum einzigen Mal in seiner Karriere aufs Podium springen und wurde Dritter. Nach weiteren guten Platzierungen, darunter ein 4. Platz in Sollefteå, beendete er die Saison 1989/90 auf dem 21. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung. In der Saison 1990/91 konnte er jedoch keine Punkte mehr gewinnen und beendete nach dem Ende der Saison daraufhin seine aktive Skisprungkarriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1988/89 57. 006
1989/90 21. 046

Vierschanzentournee-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1989/90 17. 782

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pawel Kustow auf berkutschi.com Abgerufen am 22. April 2015.