Pepco Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pepco Holdings, Inc
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US7132911022
Gründung 2001
Sitz Washington, D.C.
Leitung Joseph M. Rigby, CEO, Vorsitzender und Präsident
Mitarbeiter 5.474 (2008)[1]
Umsatz 2,14 Mrd. USD (2009)[2]
Branche Energieversorgung
Website www.pepcoholdings.com

Pepco Holdings, Inc. (kurz: PHI) ist eine amerikanische Holdinggesellschaft mit Sitz in Washington.

Die Verbreitung, Übertragung und Lieferung von Elektrizität und die Bereitstellung und Lieferung von Erdgas wird durch die Tochterunternehmen Potomac Electric Power Company, Delmarva Power and Light Company und Atlantic City Electric Company durchgeführt. Das Unternehmen versorgt mehr als 1,9 Millionen Kunden in den Bundesstaaten Delaware, Maryland, New Jersey sowie den Bundesdistrikt Washington, D.C.

Das Leitungsnetz in weiten Teilen des von pepco versorgten Gebietes ist Überirdisch auf Holzmasten verlegt. Es kommt nach Unwettern regelmäßig zu Stromausfällen. In den USA fällt in jedem Haushalt im Durchschnitt anderthalb Stunden im Jahr der Strom aus,; in Japan sind es vier Minuten. pepco plant ab 2015 künftig 60 Prozent des Netzes unterirdisch zu verlegen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen auf Hoovers.com
  2. Pepco muss Gewinnrückgang ausweisen
  3. tagesschau.de. Bei Sturm geht das Licht aus