Peter Kuiper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter „Pit“ Kuiper (* 30. März 1929 in Langsa, Niederländisch-Indien als Pieter Kuiper; † 28. September 2007 in Berlin) war ein deutsch-niederländischer Schauspieler.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alter St.-Matthäus-Kirchhof Berlin, Grabstätte Pieter Kuiper

Kuiper besuchte von 1960 bis 1962 die Landesmusik- und Schauspielschule Hannover. Er wurde durch seine Rollen in den Serien Derrick, Für alle Fälle Stefanie und Der Alte einem breiten Publikum bekannt. Ferner spielte er in Otto – Der Film und in Rainer Werner Fassbinders Berlin Alexanderplatz mit. Für seinen Auftritt in der Folge Tod am Bahngleis in der Serie Derrick erhielt Kuiper die Auszeichnung Schauspieler des Jahres 1975.

Kuiper spielte ebenfalls Theater und stand bis zuletzt auf der Bühne; mit Produktionen wie Die Strohpuppe und Boulevard der Dämmerung tourte er durch Deutschland. Am 28. Oktober 2007 sollte Kuiper in Ibsens Drama Gespenster auftreten.

Am 28. September 2007 starb Peter Kuiper im Alter von 78 Jahren in Berlin.[2] Seine Grabstätte befindet sich auf dem alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben zu Geburtstag, -ort, -name und Nationalität nach Piet Hein Honig, Hanns-Georg Rodek: 100001 - Die Showbusiness-Enzyklopädie des 20. Jahrhunderts, Schwenningen 1992, S. 534.
  2. Nachruf auf Peter Kuiper in: Die Welt
  3. knerger.de: Das Grab von Peter Kuiper