Peter Vavrák

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vavrak peter 20081120 olympiade dresden.jpg
Peter Vavrák bei der Schacholympiade 2018 in Dresden
Verband SlowakeiSlowakei Slowakei
Geboren 11. Mai 1982
Titel Internationaler Meister
Aktuelle Elo‑Zahl 2414 (Dezember 2021)
Beste Elo‑Zahl 2489 (Januar 2009)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Peter Vavrák (* 11. Mai 1982) ist ein slowakischer Schachspieler, der inzwischen in Kanada lebt und arbeitet.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu seinen größten Einzelerfolgen zählen der Sieg bei den Edmonton International im Jahre 2006 vor Dmitry Zilberstein und Jesse Kraai[1] und der Gewinn der slowakischen Meisterschaft 2008 in Zvolen. Im gleichen Jahr musste er sich im Pula-Open mit Platz 2 hinter Ante Brkić begnügen, landete aber noch vor Nenad Ferčec, Ibro Šarić und anderen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Schacholympiade 2008 in Dresden spielte er am 1. Reservebrett und erzielte dabei 6 Punkte aus 9 Partien.[2]

In den Jahren 1999, 2008 und 2009 nahm er mit der slowakischen Mannschaft am Mitropapokal teil.[3]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2010/11 spielte er für SK Tarrasch München in der 2. Bundesliga Ost, kam dort aber nur in zwei Runden zum Einsatz.[4] In der tschechischen Extraliga spielte er bis 2003 für ŠK Polabí Sokol Kolín und von 2008 bis 2010 für die Mannschaft ŠK Zlín. In der slowakischen Extraliga spielte er letztmalig 2011 für ŠK Slovan Bratislava.

Vavrák trägt den Titel eines Internationalen Meisters. Seine höchste Elo-Zahl betrug 2489, die er im Januar 2009 erreichte. Seit März 2019 hat er aber keine Elo-gewertete Partie mehr gespielt.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er hat an der University of Texas at Dallas studiert. Sein Trainer war Róbert Tibenský.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Peter Vavrák – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jonathan Berry: CHESS. 6. Mai 2006, abgerufen am 13. September 2021 (englisch).
  2. Peter Vavráks Ergebnisse bei der Schacholympiade auf olimpbase.org, abgerufen am 13. September 2021.
  3. Peter Vavráks Ergebnisse beim Mitropapokal auf olimpbase.org, abgerufen am 13. September 2021.
  4. Bundesliga Ergebnisdienst - SK Tarrasch München. Abgerufen am 13. September 2021.