Petra Drechsler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Petra Drechsler (* 1955) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petra Drechsler wurde 1955 geboren.[1] Einem größeren Publikum wurde sie durch die auf dem Buch von Ursula Wölfel basierende Fernsehserie Mond Mond Mond bekannt, in der sie die 15-jährige Roma Nauka spielte. Sie spielte in zahlreichen Fernsehproduktionen mit, u. a. in den Krimiserien Der Kommissar und Derrick sowie der Serie Ein Schloss am Wörthersee.

Drechsler spielte gegen Ende der 1970er-Jahre auch Filmhauptrollen insbesondere in Filmkomödien wie Der müde Theodor und Himmel, Scheich und Wolkenbruch. Durchgehende Serienrollen spielte sie u. a. in der Familienserie Moselbrück.

Als prominentes Model war sie 1978 auf der Juli-Ausgabe des deutschen Playboy-Magazins als Covergirl abgelichtet.[2]

Petra Drechsler ist mit Günther Sommer verheiratet.[3][4] Sie hat mit ihm eine Tochter und einen Sohn.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Petra Drechsler bei vollfilm.com, abgerufen am 10. Juni 2013
  2. http://www.pb-antiquariat.de/Playboy-1978/Playboy-Juli-1978::879.html?XTCsid=4de25nt5nuq1j8dud8ahr5af20@1@2Vorlage:Toter Link/www.pb-antiquariat.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (zuletzt abgerufen am 15. Oktober 2015)
  3. http://www.abendzeitung-muenchen.de/gallery.promi-wirt-hier-bekommt-hugo-bachmaier-eine-tracht-pruegel.3ffb1446-74ea-440f-a482-a6fd559a12c9.html/id/90aea3a5-310a-4f2f-bfa6-95d0ee201c3d (zuletzt abgerufen am 10. Februar 2016)
  4. https://www.abendzeitung-muenchen.de/storage/image/3/5/4/9/899453_fancybox_1v7ZKA_aSi43D.jpg
  5. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. Mai 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.isarbote.de, Isar-Bote (zuletzt abgerufen am 10. Juni 2013)