Pfote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Daß die Pfote den Fingern bzw. Zehen des Menschen entspricht, sollte belegt werden. Ich bin mir nicht sicher, ob das bei allen Tieren stimmt. Siehe Diskussionsseite.

Als Pfote werden die Enden der Extremitäten bei vielen landlebenden Säugetieren, mit Ausnahme der Huftiere und Primaten, bezeichnet. Sie umfasst im Wesentlichen die Finger bzw. Zehen mit den Ballen und entspricht umgangssprachlich der Hand bzw. dem Fuß beim Menschen.

Andere Bezeichnungen wie Tatze, Pratze oder Pranke sind ebenfalls üblich, allerdings eher bei Bären (Tatze, Pratze) bzw. Großkatzen (Pratze, Pranke).

Die Redensart „sich auf seine Hinterpfoten stellen“ bedeutet, seine Bemühungen zur Erledigung einer Sache zu intensivieren.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Animal feet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Pfote – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen