Pierre & Isa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Pierre & Isa
Originaltitel La Compète
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Französisch
Genre Wintersport
Erscheinungsjahre 1991–1992
Länge 25 Minuten
Episoden 26 in 1 Staffel
Idee Jacques Peyrache
Produktion Jacques Peyrache
Musik
Erstausstrahlung 1991 auf Antenne 2
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Jan. 1993 auf Pro 7
Synchronisation

Pierre & Isa (Originaltitel: La Compète) ist eine französische Wintersport-Zeichentrickserie aus den Jahren 1991 bis 1992, die von Jacques Peyrache und Pixibox produziert wurde. Die Serie entstand im Vorfeld der Olympischen Winterspiele 1992 im französischen Albertville. Die Animationsarbeiten wurden vom nordkoreanischen SEK-Trickfilmstudio durchgeführt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fiktive Republik Ankor schickte ihre besten Athleten zur Winterolympiade. Die seit früher Kindheit befreundeten Wintersportler Pierre und Isa treten hierbei in verschiedenen Disziplinen an. Unterstützt werden sie vom gemeinsamen Trainer Herr Albert, dem Koch Bob, dem Computerfreak Ernest, welcher für diverse theoretische Lösungen bereitsteht, dem Maskottchen Floppy und zwei weiteren Sportteamkollegen. Die düsteren Gegenspieler sind die Teilnehmer des ebenso fiktiven Fürstentums Nessir, welche stets versucht sind die Sporterfolge von Pierre und Isa mit zum Teil üblen Tricks streitig zu machen. Hubert und seine Freundin Prinzessin Ingrid stellen die direkten Konkurrenten dar und befinden sich in jeder Episode im direkten Konkurrenzkampf mit Pierre und Isa. Unterstützt wird dieses Duo vom ‚Handlanger‘ Carlo und den Finanziers und Zwillings-Trainergespann Baden und Baden. Nichtsdestotrotz können sich Pierre und Isa immer wieder aus den misslichen Situationen der Nessir-Teilnehmer befreien und gehen gegen Ende der Episode als Sieger hervor – sehr zum Missfallen von Ingrid und Hubert.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Französischer Sprecher[3] Deutscher Sprecher[4]
Erzähler Joël Martineau Helgo Liebig
Pierre Alexandre Gillet Christian Stark
Isa Dominique Chauby N/A
Ernest Gilles Tamiz Marek Harloff
Hubert Franck Capillery N/A
Prinzessin Ingrid Magali Barney N/A
Mr Albert Benoît Allemane N/A
Marianne Marie Martine N/A
Carlo, Bob Bernard Métraux N/A
Baden 1 Gérard Hernandez N/A
Baden 2 Patrick Préjean N/A
Floppy Brigitte Lecordier N/A

Episoden und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt wurden 26 Episoden produziert, welche in Frankreich erstmals auf Antenne 2 im Jahr 1991[5] und in Deutschlands erstmals am 4. Januar 1993 auf Pro 7 ausgestrahlt wurden. Das letzte Mal wurde die Serie in den Jahren 1994 und 1995 auf Kabel 1 gezeigt. Seitdem erfolgte keine weitere Ausstrahlung mehr.[6]


Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung Frankreich Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D[7]) Drehbuch
1 Das Olympische Feuer La Flamme Olympique 1991 4. Jan. 1993 Paul Nougha
2 Gold mit Siebzehn L’Anniversaire D’Isa 1991 5. Jan. 1993 Paul Nougha
3 Im Eiskanal Les Grands Moyens 1991 6. Jan. 1993 Paul Nougha
4 Der schönste Sieg Le Secret De Pierre 1991 7. Jan. 1993 Paul Nougha
5 Betrug am 27. Tor La 27eme Port 1991 8. Jan. 1993 Paul Nougha
6 Abrakadabra Abrakadabra 1991 11. Jan. 1993 Paul Nougha
7 Isas zweiter Lauf Qu’est-ce Qui Fait Courir Isa? 1991 12. Jan. 1993 Paul Nougha
8 Der Schneemensch Le Yeti 1991 13. Jan. 1993 Paul Nougha
9 Wettlauf mit dem Tod Course Contre Le Mort 1991 14. Jan. 1993 Paul Nougha
10 Der Schwur der Musketiere Les Mousquetaires 1991 15. Jan. 1993 Paul Nougha
11 Die List der Prinzessin La Zizanie 1991 18. Jan. 1993 Paul Nougha
12 Wo ist Floppy? Les Ankoriennes 1991 19. Jan. 1993 Paul Nougha
13 Zauber auf dem Eis Mystere Au Clair De Lune 1991 20. Jan. 1993 Paul Nougha
14 Das Erfolgsrezept La Recette Du Succes 1991 21. Jan. 1993 Paul Nougha
15 Souvenirs, Souvenirs Le Troc 1991 22. Jan. 1993 Paul Nougha
16 Der rasende Curlingstein Angoisse 1991 25. Jan. 1993 Paul Nougha
17 Die Wunderkufen L’Ankorium 250 1991 26. Jan. 1993 Paul Nougha
18 Der neue Sponsor Pas De Fumee Sans Feu 1991 27. Jan. 1993 Paul Nougha
19 Gespenster im Schnee Copies Conformes 1991 28. Jan. 1993 Paul Nougha
20 Brunnenvergifter Menaces 1991 29. Jan. 1993 Paul Nougha
21 Verräter wider Willen Trahison 1991 1. Feb. 1993 Paul Nougha
22 Fröhliche Zecher A Ta Sante 1991 2. Feb. 1993 Paul Nougha
23 Die schwarze Flagge Le Trou 1991 3. Feb. 1993 Paul Nougha
24 Omas Pillen Machination 1991 4. Feb. 1993 Paul Nougha
25 Die Entführung L’Otage 1991 5. Feb. 1993 Paul Nougha
26 Das große Finale Coup De Froid 1991 8. Feb. 1993 Paul Nougha

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alain Guelis Website - OEUVRES (Texte). Abgerufen am 31. März 2014.
  2. PIERRE ET ISA (LA COMPÈTE). Abgerufen am 11. Januar 2017.
  3. La Compète. Abgerufen am 2. April 2014.
  4. Pierre und Isa auf nostalgieanime.de.tl. Abgerufen am 2. April 2014.
  5. La Compète TV Episode Guide. Abgerufen am 31. März 2014.
  6. Pierre & Isa. Abgerufen am 31. März 2014.
  7. Episodenguide auf fernsehserien.de. Abgerufen am 2. April 2014.