Pink Panther und die Zauberformel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pink Panther und die Zauberformel
Originaltitel The Pink Panther: Hocus Pocus Pink
Studio Wanderlust Interactive
Publisher Ravensburger
Erstveröffent-
lichung
1998
Plattform Windows
Genre Adventure/Point-and-Click
Thematik Länder Fremdsprachen
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Maus
Systemvor-
aussetzungen
ab Windows 3.1
CPU: 66 MHz
RAM: 8 MB RAM
Soundkarte: 100 % Soundblaster kompatibel
Sprache Deutsch
Information Altersempfehlung des Herstellers: 8+

Pink Panther und die Zauberformel ist ein Point-and-Click-Adventure und der Nachfolger von Pink Panthers gefährliche Mission. Das Spiel ist 1998 herausgekommen und wird wieder per Maus gesteuert. Die Hauptfigur ist erneut Paulchen Panther.

Handlung[Bearbeiten]

Paulchen arbeitet als Handelsvertreter. Eines Abends klingelt er bei einer reichen Familie, welche Gäste zum Abendessen eingeladen haben. Die Eltern sind Zahnmediziner und ihr Sohn Nathan ist ein Zauberlehrling. Das Kind von einem der Gäste geht in das Zimmer des Zauberlehrlings, während auf einmal ein Blitz einschlägt und der Junge das Mädchen vor Schreck in ein scheußliches Monster verwandelt. Nun muss Paulchen Zutaten auf der ganzen Welt finden, dass das Mädchen die Gestalt annimmt, die sie sich schon immer gewünscht hat. Sie will nämlich eine unsterbliche „Ninja-Meerjungfrau-Prinzessin“ werden. Paulchen möchte das „Buch des Wissens“ von Strangeblood, dem Zauberer nehmen, um damit in die verschiedenen Länder zu reisen. Man besucht die Länder Russland, Israel, Kenia, Indonesien und Griechenland.

Im Gegensatz zum Vorgänger bezieht man die Informationen über die Länder, die man besucht, nicht aus dem PDA (Pink's digitaler Assistent) sondern aus dem „Buch des Wissens“.

Technik[Bearbeiten]

Wie auch im Vorgänger kann zwar das Spiel auf allen Windows-Versionen abgespielt werden, die CD-ROM kann aber nur von 32-Bit-Systemen gelesen werden.

Man steuert Paulchen wie im Vorgänger. Anstatt wie in den meisten anderen Point-and-Click-Spielen direkt zu der angeklickten Stelle zu gehen, läuft Pink nur an vorbestimmte Ziele, die Events hervorrufen.

Weblinks[Bearbeiten]