Pizzo Bombögn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pizzo Bombögn
Pizzo Bombögn

Pizzo Bombögn

Höhe 2331 m ü. M.
Lage Tessin, Schweiz
Gebirge Lepontinische Alpen
Koordinaten 681252 / 128753Koordinaten: 46° 18′ 19″ N, 8° 29′ 36″ O; CH1903: 681252 / 128753
Pizzo Bombögn (Kanton Tessin)
Pizzo Bombögn

Der Pizzo Bombögn ist ein 2231 m ü. M. hoher Berg in den Lepontinischen Alpen im Schweizer Kanton Tessin.

Der Berg liegt westlich des Maggiatals auf der Grenze zwischen den Gemeinden Campo (Vallemaggia) und Bosco/Gurin.

1948 wurde in den obersten 150 Höhenmetern eine 300 Meter steil ansteigende bis zu zwei Meter hohe Trockensteinmauer gebaut, die von weit her sichtbar ist. Die Mauer wurde gebaut um Ziegen daran zu hindern, im benachbarten Hang zu weiden und die empfindliche Grasnarbe zu zerstören.[1] Im Jahr 2000 wurde die Mauer restauriert.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Albert Siegenthaler und Hermann Vögeli: Verzeichnis der Schweizer Gipfel über 2000 m. Schweizer Alpen-Club, 1979.
  • Roland Mäder: Bombögn und die Himmelsleiter, Roman. Tamaroga-Verlag, R. Mäder, 2013
  • Bombögn: il muro, Vallemaggia pietraviva. Cevio : APAV, Associazione per la protezione del patrimonio artistico e architettonico di Valmaggia, 2004

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nationale Informationsstelle zum KULTURERBE NIKE - Ein Meisterstück ruraler Baukunst. Abgerufen am 30. April 2018.
  2. APAV. Abgerufen am 30. April 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pizzo Bombögn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien