Porto Gole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porto Gole
Porto Gole (Guinea-Bissau)
Porto Gole
Porto Gole
Koordinaten 12° 4′ N, 15° 19′ WKoordinaten: 12° 4′ N, 15° 19′ W
Basisdaten
Staat Guinea-Bissau

Provinz

Norte
Region Oio
Einwohner 216 (2009)

Porto Gole, auch Portogol, ist eine Ortschaft im Verwaltungssektor von Mansôa in Guinea-Bissau.

Der Ort hat 216 Einwohner (Stand 2009),[1] ganz überwiegend der Ethnie der Balantas angehörend.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort am Ufer des Rio Geba liegt an der Straße zwischen der Hauptstadt Bissau und Bafatá, wenige Kilometer vor Bambadinca.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porto Gole gilt als der Ort, an dem die Portugiesischen Entdecker erstmals das heutige Guinea-Bissau betraten. Ein Denkmal erinnert dort an Diogo Gomes, der hier 1456 als erster Europäer anlandete.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner per Region, Sektor und Ortschaft nach Geschlecht, Volkszählung 2009 (S. 45), PDF-Abruf beim Nationalen Statistikamt INE vom 30. Dezember 2017
  2. Joana Benzinho, Marta Rosa: À Descoberta da Guiné-Bissau., Afectos com Letras/EU, Pombal 2015, ISBN 978-989-20-6252-5, S. 102.
  3. Joana Benzinho, Marta Rosa: À Descoberta da Guiné-Bissau., Afectos com Letras/EU, Pombal 2015, ISBN 978-989-20-6252-5, S. 103.