Prappach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf Prappach

Prappach ist Stadtteil der Kreisstadt Haßfurt des Landkreises Haßberge im Regierungsbezirk Unterfranken in Bayern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Pfarrdorf liegt am Rande der Haßberge, die dem Landkreis den Namen gaben. Es liegt auf einer Höhe von etwa 230 m ü. NN und hat 695 Einwohner (Stand: 1. Juli 2006).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1109.

Am 1. Mai 1978 wurde der bis dahin selbständige Ort in die Kreisstadt Haßfurt eingegliedert.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barocke Dorfkirche mit wuchtigem Turm aus dem 16. Jahrhundert und Reste einer Friedhofsbefestigungsanlage (Häckerstein).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 759.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 3′ N, 10° 34′ O