Predrag Stevanović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Predrag Stevanović
Spielerinformationen
Geburtstag 3. März 1991
Geburtsort EssenDeutschland
Größe 178 cm
Position offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1995–1997
1997–2002
2002–2010
TuS Essen-West
Rot-Weiss Essen
FC Schalke 04
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011
2011–2014
2011–2014
2015–2016
10/2016-
FC Schalke 04 II
Werder Bremen II
Werder Bremen
Stuttgarter Kickers II
SG Wattenscheid 09
8 (0)
22 (3)
3 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2010 Serbien U-19 17 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Mai 2015

Predrag Stevanović (* 3. März 1991 in Essen, Deutschland) ist ein serbischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position ist das offensive Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er fing 1995 beim TuS Essen-West mit dem Fußballspielen an und wechselte zwei Jahre später in die Jugendabteilung von Rot-Weiss Essen.[1] Nach fünf Jahren folgte 2002 sein Wechsel zum FC Schalke 04, wo der linksfüßige offensive Mittelfeldspieler 2009/10 gemeinsam mit seinem Bruder Aleksandar in der A-Jugend spielte und in der Hinrunde der Saison 2010/11 in der Schalker Reservemannschaft zum Einsatz kam. Im Januar 2011 wechselte Stevanović zu Werder Bremen, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieb. Zunächst sollte er in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln, für die er am 5. Februar 2011, als er bei der 1:2-Heimniederlage gegen den FC Rot-Weiß Erfurt in der 80. Minute für Lennart Thy eingewechselt wurde, erstmals antrat.

Sein Bundesligadebüt gab Stevanović am 32. Spieltag der Saison 2010/11 (29. April 2011) bei einer 0:1-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg, als er in der 77. Minute für Torsten Frings eingewechselt wurde. Nach der Saison 2013/14 verließ Stevanović den SV Werder.[2] Er war ein Jahr lang vereinslos, ehe er sich im September 2015 der Reserve der Stuttgarter Kickers anschloss. Im Oktober 2016 verstärkte er die SG Wattenscheid 09, die in der Regionalliga West antritt, nachdem er sich dort bereits einige Monate fit gehalten hatte.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Predrag Stevanovic, Nr. 40, www.razyboard.com vom 13. Februar 2010
  2. Sechs Werderander werden am Samstag vor dem letzten Heimspiel offiziell verabschiedet
  3. SG holt zwei Ex-Schalker in reviersport.de