Preduzeće Tito Sarajevo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Preduzeće Tito Sarajevo
Rechtsform Staatsunternehmen
Gründung 1948
Auflösung 1967
Sitz Vogošća
Branche Fahrzeugbau

Pretis-NSU Motorroller von 1960

Preduzeće Tito Sarajevo war ein jugoslawischer Hersteller von Automobilen und Motorrädern.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1948 in Vogošća bei Sarajevo als Rüstungsunternehmen gegründet.[1] 1963 übernahm das Unternehmen die Produktionsanlagen von den NSU-Motorenwerken sowie die Lizenz zur Fertigung von Motorrädern.[2] Später entstanden auch Automobile. Der Markenname lautete Pretis[1] oder NSU-Pretis. 1967 schloss sich das Unternehmen mit drei anderen Waffenherstellern zu der Holding UNIS zusammen.[1] UNIS und die Volkswagen AG gründeten 1972 Tvornica Automobila Sarajevo zur Automobilproduktion.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen setzte die Produktion des NSU-Motorrades NSU Maxi und der Motorroller Prima III und Prima V, bzw. Prima D fort.[3] Später wurde der Kleinwagen NSU Prinz montiert.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Preduzeće Tito Sarajevo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel TAS.
  2. NSU-Motorräder: Aus Titos Fabrik. In: Der Spiegel. Nr. 52, 1963 (online).
  3. NSU-Pretis Sarajevo bei nsumotor.onlinehome.de (abgerufen am 14. Februar 2013)