Primavera Driessen Gruber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Primavera Driessen Gruber (* 1951) ist eine österreichische Juristin, Kulturmanagerin, Exilmusik-Forscherin und Publizistin.

Driessen Gruber absolvierte zunächst ein Jus-Studium. 1989 bis 1992 übernahm sie das Management des Klangforum Wien.

1996 gründete sie den Verein Orpheus Trust, den sie bis 2006 leitete.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michel Cullin und Primavera Driessen Gruber (Hg.): Douce France? Musik-Exil in Frankreich / Musiciens en Exil en France 1933-1945. Böhlau 2008.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]