Prince Albert (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prince Albert
Prince Albert (Südafrika)
Prince Albert
Koordinaten 33° 13′ S, 22° 2′ OKoordinaten: 33° 13′ S, 22° 2′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Distrikt Central Karoo
Gemeinde Prince Albert
Höhe 650 m
Einwohner 7054 (2011)
Blück über Prince Albert
Blück über Prince Albert

Prince Albert (englisch) oder Prins Albert (afrikaans) ist eine Stadt in der südafrikanischen Provinz Westkap. Sie ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde im Distrikt Central Karoo, in der Großen Karoo. 400 Kilometer nordöstlich von Kapstadt zweigt die R328 von der Autobahn N1 ab. Die Stadt liegt 44 Kilometer östlich am Fuß der Swartberge mit dem Swartberg-Pass. Prince Albert liegt 650 Meter über dem Meeresspiegel, hat mehr als 300 Sonnentage und durchschnittlich nur 220 mm Niederschlag pro Jahr. Heute leben hier 7054 Menschen (Stand: 2011).[1] Benachbarte Städte sind Beaufort West (159 Kilometer entfernt), Willowmore (134 Kilometer) und Oudtshoorn (72 Kilometer).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felszeichnungen in der Umgebung werden als Beleg dafür angesehen, dass es hier schon vor etwa 25.000 Jahren Menschen gab. Die Anwesenheit europäischer Einwanderer ist seit etwa 1652 nachweisbar und sie kamen dabei mit Gruppen der San und Khoikhoi in Kontakt. Das heutige heutige Stadtgebiet liegt auf dem Gelände der früheren Farm Kweekvallei (deutsch etwa: „Tal des Anbaus und der Fülle“), die 1762 als Lehen einem Zacharias De Beer zugeteilt wurde, der hier Obstplantagen, Weinberge und Weizenfelder anlegte. Durch die ganzjährig gesicherte Wasserversorgung aus den Swartberg-Bergen gab es reiche Ernten. Bald wurde die Farm zur Zwischenstation für Reisende, die sich von ihren anstrengenden Fahrten durch die Karoo erholen mussten. 1842 wurde hier eine Kirchgemeinde der Niederländisch-Reformierten Kirche gegründet und 1845 erfolgte die Umbenennung des Ortes zu Prince Albert, nach dem Ehemann Königin Viktorias von Großbritannien, dem Prinzen Albert von Sachsen-Coburg und Gotha.[2]

Im Jahr 1881 wurde ein Gemeinderat gegründet.[3] Im selben Jahr begann der Bau des Swartberg-Passes, der 1886 durch Thomas Baine fertiggestellt wurde. 1891 gab es einen Goldfund durch einen Schäfer. Ein kurzer Goldrausch begann, der jedoch nach 504 Unzen schnell beendet war.

1902 erhielt Prince Albert das Stadtrecht.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele der im kapholländischen Stil erbauten Häuser stehen unter Denkmalschutz.[4]

Kapholländische Architektur Südafrika

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Prince Albert (Südafrika) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 23. November 2013
  2. Prince Albert Tourism Association: Our Town’s History. auf www.princealbert.org.za (englisch).
  3. a b Peter Edmund Raper: Dictionary of Southern African Place Names. Lowry Publishers, Johannesburg 1987 (2. Aufl.), S. 271.
  4. Désirée Picton-Seymour, Janek Szymanowski: Historical Buildings in South Africa. Struikhof, Cape Town 1989, S. 88.