Provinz Tabuk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
تبوك
Tabuk
Provinz NadschranProvinz DschāzānProvinz DschāzānProvinz BahaProvinz QasimProvinz MekkaProvinz MedinaProvinz RiadProvinz TabukProvinz al-DschaufProvinz al-Hudud asch-schamaliyyaProvinz asch-ScharqiyyaProvinz Ha'ilProvinz AsirEritreaSudande-facto Ägypten - von Sudan beanspruchtÄgyptenIsraelGazastreifenWestjordanlandJordanienSyrienIrakKuwaitBahrainKatarIranVereinigte Arabische EmirateOmanJemenLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Saudi-Arabien
Hauptstadt Tabuk
Fläche 146.072 km²
Einwohner 806.929 (2010)
Dichte 5,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SA-07
Politik
Gouverneur Fahd ibn Sultan Al Saud

Koordinaten: 28° 0′ N, 37° 0′ O

Tabuk, auch Tabouk (arabisch تبوك, DMG Tabūk), ist eine Provinz im Norden von Saudi-Arabien. Die am Roten Meer gelegene, 146.072 km² große Provinz wird von ca. 806.000 Menschen bewohnt. Die Hauptstadt ist Tabuk.

Die Geschichte der Region lässt sich bis zu 3500 Jahre zurückverfolgen. Noch heute finden sich Überreste der biblischen Städte Dadan und Maidan. Angeblich sollen die Bewohner von Ham, einem Sohn Noachs, abstammen.

In der Provinz werden Blumen produziert, die auch nach Europa exportiert werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Tabuk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien