Pulheimer See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pulheimer See
Pulheimer See 2018.jpg
Der Pulheimer See (2018)
Geographische Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Ufernaher Ort Pulheim
Daten
Koordinaten 50° 59′ 19″ N, 6° 50′ 6″ OKoordinaten: 50° 59′ 19″ N, 6° 50′ 6″ O
Pulheimer See (Nordrhein-Westfalen)
Pulheimer See
Fläche 35 hadep1
Länge 1,1 kmdep1
Breite 500 mdep1
Maximale Tiefe 30 m
Mittlere Tiefe 10 m

Besonderheiten

Kiesförderung wurde eingestellt

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Pulheimer See ist ein See auf dem Gebiet der Stadt Pulheim an der Venloer Straße nach Köln. Er entstand, wie die benachbarten Seen in Köln-Esch/Auweiler und Köln-Pesch, durch den Abbau von Sand und Kies.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pulheimer See liegt zwischen Pulheim und dem Kölner Stadtteil Bocklemünd, vollständig auf Pulheimer Stadtgebiet. Zusammen mit den benachbarten Seen in Esch/Auweiler und Pesch bildet er das Naherholungsgebiet Stöckheimer Hof, das von den Städten Pulheim und Köln entwickelt wird.[1]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die Kiesförderung bereits eingestellt wurde, endet die industrielle Nutzung des Pulheimer Sees Ende September 2020.[2] Im Anschluss soll er zu einem Bade- und Freizeitsee ausgebaut werden. Bis dahin ist Baden im See nicht erlaubt. Der Surf- und Segel-Club Pulheim e. V. (seit 1981)[3] sowie der Angelverein A.S.K. Stommeln-Pulheim 1970 e. V. (seit 1993)[4] dürfen den See bereits nutzen. Die DLRG Ortsgruppe Pulheim e. V. unterhält zur Absicherung von Wassersport­veranstaltungen am Ufer eine Wasserrettungs­station.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pulheimer See. In: Website der Stadt Pulheim. Abgerufen am 14. Juli 2018.
  2. Maria Machnik: Bis 2020 wird Kies abgebaut: Pulheimer See soll von der Stadt rekultiviert werden. Kölner Stadt Anzeiger, 20. Juni 2019, abgerufen am 14. Juli 2019 (deutsch).
  3. Website des Surf- und Segel-Clubs Pulheim e. V. Abgerufen am 16. Juli 2018.
  4. Website des A.S.K. Stommeln-Pulheim 1970 e. V. Abgerufen am 16. Juli 2018.
  5. Wachgebiet Pulheimer See. In: Website der DLRG Ortsgruppe Pulheim e. V. Abgerufen am 14. Juli 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]