Quadrante Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 45° 25′ 18,2″ N, 10° 55′ 28,7″ O Quadrante Europa ist der italienische Name eines großen Güterverkehrszentrums (GVZ) mit Großmarkt in Verona, am Schnittpunkt bedeutender europäischer Transportwege in Norditalien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bereich liegt an den italienischen Autobahnen A22 oder Brennerautobahn (italienisch Autostrada del Brennero) und A4 oder Serenissima (= Beiname Venedigs), sowie an der Eisenbahnstrecke Mailand–Venedig und der Brennerbahn (ital.: Ferrovia del Brennero). Das Gebiet liegt im Südwesten Veronas zwischen der Eisenbahnkreuzung und der Autobahnkreuzung. Die sich überschneidenden Kreuzungen bilden dabei ein Quadrat, das namengebend (Quadrante) für das heutige Handels- und Verkehrszentrum ist, das in erster Linie durch die riesige grüne Großmarkthalle (730 m × 182 m) auffällt.

In der Nähe befindet sich der Flughafen Verona-Villafranca (Valerio Catullo). Hier kreuzt sich der Güterverkehr von Nordeuropa über den Brennerpass nach Italien sowie von Spanien und Frankreich in die Balkanregion.

Warenvolumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem intermodalen Logistik- und Servicezentrum haben sich ca. 100 Unternehmen mit über 4500 Beschäftigten angesiedelt. Durch das Güterverkehrszentrum Verona gehen ca. 30 % der italienischen und ca. 50 % der internationalen Warentransporte von und nach Italien (2006). Im Jahr 2006 wurden im Quadrante Europa 25.589.000 Tonnen Güter bewegt.[1] Nach dieser Untersuchung ist der Interporto Verona der bedeutendste in Italien unter folgenden Gesichtspunkten: höchste Anzahl von Beschäftigten, beste Infrastruktur im Transportwesen, zahlreiche Serviceangebote, eigene Zollniederlassung, 110 ansässige Firmen.[2]

Logistikzentrum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Areal des Logistikzentrums umfasst ca. 220.000 m², wovon 150.000 m² der Volkswagen Group Italia gehören, mit den Niederlassungen für Italien von Volkswagen, Audi, Škoda und Seat. Volkswagen Group Italia hat Büroräume, Ausstellungssalons, eine Kantine für die Mitarbeiter, ein Ausbildungszentrum und ein großes Ersatzteilzentrum gebaut.

Eisenbahnzone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Eisenbahnzone befindet sich ein intermodales Terminal mit zwölf Gleisen, ein Durchgangsterminal mit drei Gleisen und ein weiteres Terminal mit fünf Gleisen.[3]

Obst- und Gemüsegroßmarkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der südlich davon gelegene Obst- und Gemüsegroßmarkt VeronaMercato belegt eine Fläche von circa 550.000 m². Hier werden Obst und Gemüse, Fische und Blumen sowie landwirtschaftliche Produkte gehandelt; auch hier sind verschiedene Dienstleister angesiedelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elaborazione Sole-24Ore NordEst su dati Interporto (anno 2006); Il Sole-24 Ore NordEst del 10 ottobre 2007-N°39
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.larena.itTratto dal quotidiano L'Arena
  3. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.repubblica.itTratto dal quotidiano La Repubblica