Queen Alia International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Queen Alia International Airport
Sicht auf den Flughafen
Kenndaten
ICAO-Code OJAI
IATA-Code AMM
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 35 km südlich von Amman
Basisdaten
Eröffnung 1983
Betreiber Civil Aviation Authority
Terminals 1
Passagiere 7.089.000 (2014)[1]
Flug-
bewegungen
73.125
Kapazität
(PAX pro Jahr)
9 Millionen
Start- und Landebahnen
08R/26L 3660 m × 61 m Beton
08L/26R 3660 m × 61 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Queen Alia International Airport (arabisch مطار الملكة علياء الدولي, DMG Maṭār al-Malika ʿAlyāʾ ad-Duwalī; IATA: AMM, ICAO: OJAI) ist ein ziviler und militärischer Flughafen 35 km südlich von Amman in Jordanien. Der Flughafen ist nach der bei einem Hubschrauberabsturz getöteten Königin Alya Baha' ad-Din Tuqan, der dritten Frau Königs Husseins von Jordanien, benannt.

Der Flughafen wurde am 25. Mai 1983 eröffnet und hat heute ein Passagieraufkommen von rund vier Mio. Passagieren und rund 45.500 Flugbewegungen. Der Flughafen verfügt über zwei parallele Start- und Landebahnen (08R/26L bzw. 08L/26R) mit einer Länge von je 3600 m. Mehr als die Hälfte der vier Mio. Passagiere fliegen mit der Royal Jordanian Airlines, die an diesem Flughafen beheimatet ist, von und nach Amman.

Vom Flughafen besteht halbstündlicher Busanschluss in die jordanische Hauptstadt. Taxi-Transfer besteht ebenfalls, die Kosten liegen bei ca. 20 JOD.

Der Flughafen wird auch vom Militär genutzt und daher militärisch bewacht.

Neues Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Queen Alia International Airport, 12. März 2013

Am 21. März 2013 wurde ein neues Terminal in Betrieb genommen[2] welches ein Passagieraufkommen von neun Mio. Passagieren jährlich bewältigen kann. In einer weiteren Bauphase 2 steht eine Erweiterung auf eine Kapazität von jährlich zwölf Millionen Passagiere an.

Die Sanierung und Erweiterung des Flughafens wird von der Airport International Group (AIG), einem jordanischen Konsortium von Unternehmen, durchgeführt. Dazu gehören regionale Investoren und internationale Experten. Dieses Konsortium baut und betreibt den neuen Terminal für eine Dauer von 25 Jahren. Der Auftrag wurde direkt vom Königreich Jordanien erteilt.

Ein Schienenanschluss, der den Flughafen mit der Innenstadt von Amman verbinden soll, befindet sich noch in Bau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Queen Alia International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe Slideshow1
  2. New QAIA Terminal Officially Launches Full Operations. In: aig.aero. Airport International Group, 21. März 2013, abgerufen am 24. April 2014 (englisch).