Räuberbaron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The protectors of our industries. Cartoon, der Cyrus Field, Jay Gould, Cornelius Vanderbilt und Russell Sage zeigt, die auf Geldsäcken sitzend von Arbeitern getragen werden.

Als Räuberbaron werden US-amerikanische Kapitalisten des späten 19. Jahrhunderts rund um das Gilded Age bezeichnet.[1]

Der Begriff wird sozialkritisch verwendet und bezieht sich auf die skrupellosen Geschäftspraktiken der Industriellen, die ihren Reichtum zum Beispiel durch Monopole konstant vergrößerten.[2]

Schlüsselpersonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter anderem folgende Geschäftsleute werden in den gelisteten Referenzen[1][2][3] „Räuberbaron“ genannt:

Neuzeitlicher Gebrauch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch im 21. Jahrhundert wird unter dem Begriff die Moral bestimmter Geschäftspraktiken verhandelt. So sang zum Beispiel Bruce Springsteen 2012 über Banker als „Robber Barons“.[4] Während der Occupy Wall Street Proteste in 2011 wurde der Begriff von Bernie Sanders in seiner Rede gegen die Wall Street verwendet.[5]

Auch die Geschäftspraktiken der Silicon-Valley-Milliardäre, darunter Jeff Bezos und Mark Zuckerberg, werden von verschiedenen Medien mit denen der Räuberbarone verglichen.[6][7] Der Demokrat Jamie Raskin bezeichnete bei einer Anhörung der großen Technologie-Konzerne Amerikas (GAFA) vor dem US-Kongress zu deren Monopolstellung die angehörten Unternehmer als „Cyber Barons“ in Anlehnung an die Räuberbarone.[8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles R. Morris: The Tycoons: How Andrew Carnegie, John D. Rockefeller, Jay Gould, and J. P. Morgan Invented the American Supereconomy. Times, New York 2005, ISBN 978-0-8050-7599-1.

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hal Bridges: The Robber Baron Concept In American History. In: Business History Review. Band 32, Nr. 1, 1958, ISSN 0007-6805, S. 1–13, hier S. 1.
  2. a b robber baron | Definition, Significance, & Captains of Industry. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  3. Christof Mauch: Wer waren die Räuberbarone? In: ders., Die 101 wichtigsten Fragen Amerikanische Geschichte. München 2008. S. 61–63.
  4. Erik Kirschbaum, "Bruce Springsteen Bankers Are 'Greedy Thieves'" Reuters May 31, 2012
  5. Bernie Sanders: Outsider in the White House. Verso Books, 2015, S. 278.
  6. Victor Davis Hanson: Silicon Valley Billionaires Are the New Robber Barons. 17. August 2017. Abgerufen im 30 August 2017. 
  7. Seton Motley: Silicon Valley Robber Barons Are Using Government As A Weapon Against Us. 31. Juli 2017. Abgerufen im 30 August 2017. 
  8. Achim Sawall: US-Ausschuss will Google, Facebook und Amazon zerschlagen. In: Golem.de. Golem.de, 30. Juli 2020, abgerufen am 1. August 2020.