Raboldsgrube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raboldsgrube
Koordinaten: 50° 48′ 6″ N, 10° 20′ 16″ O
Höhe: 310 m ü. NN
Postleitzahl: 36448
Vorwahl: 036961
Karte
Lage von Raboldsgrube in Bad Liebenstein
Die Ortslage von Raboldsgrube (2011)
Die Ortslage von Raboldsgrube (2011)

Raboldsgrube ist eine frühe Ansiedlung der Stadt Bad Liebenstein im Wartburgkreis in Thüringen.

Die geographische Höhe des Ortes beträgt 310 m ü. NN.[1]

Die Höfe befinden sich südwestlich von Bad Liebenstein in unmittelbarer Nähe der Erbbegräbnisstätte der Familie von Stein-Liebenstein zu Barchfeld. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Raboldsgrube am 10. August 1330.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche topographische Karten Thüringen 1:10.000. Wartburgkreis, LK Gotha, Kreisfreie Stadt Eisenach. In: Thüringer Landesvermessungsamt (Hrsg.): CD-ROM Reihe Top10. CD 2. Erfurt 1999.
  2. Georg Brückner (Hrsg.): Hennebergisches Urkundenbuch. Theil 5 (1. Supplementband). Brückner & Renner, Meiningen 1866, S. 73–75. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 226.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Raboldsgrube – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien