Rachel Caine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rachel Caine 2012

Rachel Caine (* 27. April 1962; eigentlich Roxanne Longstreet Conrad; † 1. November 2020) war eine US-amerikanische Autorin, die Science-Fiction-, Fantasy-, Mystery-, Thriller- und Horror-Romane schrieb. Unter dem Pseudonym Julie Fortune verfasste sie außerdem Romane zu Fernseh-Serien.

Sie wuchs in West Texas auf und studierte an der Texas Tech University. 1995 graduierte sie in Buchhaltung und im Nebenfach in Musik. Sie war als professionelle Musikerin und in der Unternehmenskommunikation tätig. 2010 wurde sie Vollzeitautorin.

2018 wurde bei ihr ein Weichteilsarkom diagnostiziert, an dessen Folgen sie im November 2020 starb.[1]

Sie war verheiratet mit dem Fantasy-Künstler R. Cat Conrad.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Outcast Season series
    1. 2009: Undone
    2. 2010: Unknown
    3. 2011: Unseen
  • Stillhouse Lake series
    1. Stillhouse Lake (Juli 2017) (Dt. "Die Angst schläft nie", Januar 2018, Edition M, ISBN 978-1-503900400)
    2. Killman Creek (Dezember 2017) (Dt. "Wer die Furcht kennt", Januar 2019, Edition M, ISBN 978-2-919-80398-9)
    3. Wolfhunter River (April 2019) (Dt. "Wenn die Hoffnung stirbt", Juli 2019, Edition M, ISBN 978-2-919-80874-8)
    4. Bitter Falls (Januar 2020) (Dt. "Still ruhen die Toten", April 2020, Edition M, ISBN 978-2-496-70234-7)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Rachel Caine (1962-2020) “ auf locusmag.com vom 1. November 2020 (englisch)
  2. „R. Cat Conrad“ auf artistsinresidence.com, abgerufen am 1. November 2020 (englisch)