Rafael Pires Vieira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rafael
Rafael Pires Vieira 1.jpg
Spielerinformationen
Name Rafael Pires Vieira
Geburtstag 1. August 1978
Geburtsort CriciúmaBrasilien
Größe 185 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000 HJK Helsinki 53 (30)
1998–1999 → FC Jazz Pori (Leihe) 31 0(7)
2000–2002 SC Heerenveen 6 0(0)
2002–2003 Denizlispor 0 0(0)
2004 Forssan JK 21 (17)
2005–2016 FC Lahti 291 (106)
2016 FC Lahti II 2 0(2)
2017– Mikkelin Kissat 21 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. Februar 2018

Rafael Pires Vieira, auch Rafael oder Rafael Pires, (* 1. August 1978 in Criciúma) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rafael begann seine Karriere in Finnland bei HJK Helsinki, wo er 1997 Landesmeister wurde und den Ligapokal gewann. Zudem holte er sich 1997 mit 11 Treffern in der Veikkausliiga den Titel des Torschützenkönigs. Nach mehreren Jahren bei HJK und FC Jazz Pori wechselte er 2000 zum SC Heerenveen. Dort konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und kam in zwei Spielzeiten auf nur acht Einsätze. 2002 schloss er sich dem türkischen Klub Denizlispor an. Auch hier brachte er es nur auf drei Spiele, so dass er beschloss, wieder nach Finnland zurückzukehren. Nach einer Saison beim Drittligisten Forssan JK, in der er Torschützenkönig der Liga wurde, wechselte er 2005 zurück in die Veikkausliiga zum FC Lahti. Mit diesem Klub gewann er 2007, 2013 und 2016 den Ligapokal. Nach insgesamt zwölf Jahren in Lahti wechselte er im Januar 2017 mit mittlerweile 38 Jahren weiter zum Drittligisten Mikkelin Kissat.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rafael in der Datenbank von weltfussball.de