Raglan (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raglan
Whaingaroa
Geographische Lage
Raglan (Neuseeland)
Raglan
Koordinaten: 37° 48′ S, 174° 52′ OKoordinaten: 37° 48′ S, 174° 52′ O
Region-ISO: NZ-WKO
Land: Neuseeland
Region: Waikato
Distrikt: Waikato District
Ward: Raglan Ward
Einwohner: 2 736 (2013 [1])
Höhe: 20 m
Postleitzahl: 3225
Telefonvorwahl: +64 (0)7
UN/LOCODE: NZ RAG
Webseite: www.raglan23.co.nz
Fotografie des Ortes
Old Building (17388400386).jpg
Ehemaliges Municipal Building

Raglan ist ein Ort im Waikato District der Region Waikato auf der Nordinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zu Ehren von Fitzroy Somerset, 1. Baron Raglan benannt, der im Krimkrieg (1855–1856) Befehlshaber der britischen Truppen war. Der maorische Name des Ortes war zuvor Whaingaroa.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 35 km westlich von Hamilton, rund 2,5 km landeinwärt am Whāingaroa Harbour, der dem Ort über ihn Zugang zur Tasmansee verschafft. Der von Süden kommende Opotoru River mündet westlich des Ortes in den Whāingaroa Harbour und rund 9 km südwestlich des Ortes erhebt sich der 756 m hohe Mount Karioi, ein erloschener früherer Vulkan.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 2736 Einwohner, 3,6 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raglan ist über den New Zealand State Highway 23 zu erreichen, der den Ort auf direktem Weg mit Hamilton im Osten und dem New Zealand State Highway 3 verbindet.[3]

Flugverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort besitzt im westlichen Teil auf einer Landzunge einen kleinen Flugplatz mit Graspiste. Von ihm aus können kleine einmotorige Flugzeuge starten und landen.

Schiffsverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An seiner in den Whāingaroa Harbour hineinragenden Landspitze besitzt der Ort eine Anlegestelle.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rund 3 bis 4 km westlich des Ortes befinden sich einige Buchten, an denen besonders lange Wellen auftreten, die sich zum Wellenreiten besonders eignen. Die bekanntesten Surfgebiete sind Manu Bay, Whale Bay und Indicators Bay sowie Ngarunui Beach.[4] Einer der ersten Surffilme, The Endless Summer, wurde zum Teil in Raglan gedreht.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Raglan. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 283 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Raglan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Raglan. Statistics New Zealand, abgerufen am 4. Oktober 2017 (englisch).
  2. Neubauer: Raglan. In: Das Neuseeland Buch. 2000, S. 283.
  3. a b Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 4. Oktober 2017 (englisch).
  4. Raglan Surf. Raglan 23, abgerufen am 4. Oktober 2017 (englisch).
  5. Surf Report - Where to surf. Raglan Ink, 2010, archiviert vom Original am 2. Juni 2010, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).