Rainer Hannig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer H. G. Hannig (* 19. August 1952 in Eime) ist ein deutscher Ägyptologe.

Hannig studierte Ägyptologie, Sprachwissenschaften und Sozialarbeit in Dortmund, Göttingen, Heidelberg und Tübingen. In Tübingen erlangte er 1979 den Magistergrad mit der Arbeit Erzählung und Rede in Papyrus Westcar. In Heidelberg wurde er mit der Dissertation Der Kernbereich des mittelägyptischen Verbalsystems promoviert. 1984 bis 1987 war er Gastprofessor für Ägyptologie an der Northeast Normal University in Changchun und damit erster Dozent für Ägyptologie in China. In den 90er Jahren war Rainer Hannig am Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim tätig. In dieser Zeit ergab sich im Rahmen eines DFG-Projektes die Möglichkeit zu Forschungsaufenthalten in Ägypten, wo er das Grab des Iri-en-achti, eines bis dato unbekannten Wesirs aus der 6. Dynastie entdeckte. 2002 leitete er gemeinsam mit Günter Dreyer das Wesirgrab-Projekt, eine Ausgrabung des Deutschen Archäologischen Instituts auf dem Mastabafriedhof des Pyramidenkomplexes von Gizeh. Seit 2003 lehrt Rainer Hannig als Honorarprofessor Ägyptologie an der Universität Marburg, wo er 2008 habilitierte. Rainer Hannig ist Verfasser der Hannig-Lexica, einer Wörterbuchreihe, die weltweit die umfangreichste Sammlung altägyptischer Wörter aus hieroglyphischen und hieratischen Texten für die Zeit des Alten bis Neuen Reiches enthält. Bislang sind 5 Bände der Hannig Lexica erschienen. Der 6. Band "Ägyptisches Wörterbuch III Neues Reich" ist in Vorbereitung.

Rainer Hannig ist verheiratet und wohnt in Warstein.

Werke[Bearbeiten]

  • Hannig-Lexika: Die Sprache der Pharaonen. (2800-950 v. Chr.)
    • Band 1: Die Sprache der Pharaonen. Großes Handwörterbuch Ägyptisch-Deutsch (= Kulturgeschichte der antiken Welt. Band 64). 5. Auflage, von Zabern, Mainz 2009, ISBN 978-3-8053-1771-9.
    • Band 2: Rainer Hannig, Petra Vomberg: Wortschatz der Pharaonen in Sachgruppen. Kulturhandbuch Ägyptens (= Kulturgeschichte der antiken Welt. Band 72). von Zabern, Mainz 1999, ISBN 3-8053-2543-6.
    • Band 3: Die Sprache der Pharaonen. Großes Handwörterbuch Deutsch-Ägyptisch (= Kulturgeschichte der antiken Welt. Band 86). von Zabern, Mainz 2000, ISBN 3-8053-2609-2.
    • Band 4: Altes Reich und Erste Zwischenzeit (= Kulturgeschichte der antiken Welt. Band 98). von Zabern, Mainz 2003, ISBN 3-8053-3088-X.
    • Band 5: Mittleres Reich und Zweite Zwischenzeit (= Kulturgeschichte der antiken Welt. Band 112). von Zabern, Mainz 2000, ISBN 3-8053-3690-X.
  • Zur Paläographie der Särge aus Assiut (= Hildesheimer ägyptologische Beiträge. Band 47). Gerstenberg, Hildesheim 2006, ISBN 3-8067-8569-4.
  • Pseudopartizip und sDm.n=f. Der Kernbereich des mittelägyptischen Verbalsystems II. (= Hildesheimer Ägyptologische Beiträge. Band 32) Gerstenberg, Hildesheim 1991, ISBN 3-8067-8123-0.

Weblinks[Bearbeiten]