Ralf Eilenberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ralf Eilenberger
Spielerinformationen
Geburtstag 16. November 1965
Geburtsort HagenDeutschland
Größe 183 cm
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1984–1985
1985–1994
1995–1996
1996–1999
1999–2000
2000–2002
2002
Hasper SV
SG Wattenscheid 09
TuS Ahlen
VfB Oldenburg
FC Sachsen Leipzig
VfB Oldenburg
SV Wilhelmshaven
0
121 (0)
0
67 (0)
2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ralf Eilenberger (* 16. November 1965 in Hagen) ist ein ehemaliger deutscher Fußball-Torwart.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Karriere begann er beim auf regionaler Ebene bekannten Hagener Verein Hasper SV. Er spielte von 1985 bis 1994 bei der SG Wattenscheid 09, von 1985 bis 1990 in der 2. Bundesliga und von 1990 bis 1994 in der Bundesliga. Danach war er nochmals für eine Saison in der zweiten Liga aktiv: In der Saison 1996/97 für den VfB Oldenburg. Mit dem VfB stieg er in die Regionalliga Nord ab.

Eilenberger absolvierte insgesamt 54 Bundesligaspiele sowie 82 Spiele in der 2. Bundesliga.

In der Saison 2006/07 war er Torwarttrainer bei Kickers Wahnbek. 2007 übernahm er die Damenmannschaft der Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen, die er 2010/11 als Oberligameister in die Frauen-Regionalliga führte. In der Saison 2014/15 sowie bis zur Winterpause der Saison 2015/16 trainierte er den TuS Vielstedt in der 1. Kreisklasse, seitdem trainiert Eilenberger die Kreisligamannschaft des TV Munderloh.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]