Ralph Kirby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ralph Kirby
Personalia
Geburtstag 1884
Geburtsort BirminghamEngland
Sterbedatum 1945
Sterbeort Spanien
Position Außenstürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1905–1906 FC Fulham 4 (0)
1906–1907 Birmingham City 1 (0)
1907–190x FC Blackpool 0 (0)
Worcester City
1908–1911 Kidderminster Harriers
1911–1913 FC Willenhall
1913–191x FC Fulham 0 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1922–1924 CE Europa
1925 Athletic Bilbao
1925–1926 FC Barcelona
1930–193x CE Europa
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ralph Kirby (* 1884 in Birmingham; † 1945 in Spanien), auch bekannt als Conyers Kirby, war ein englischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirby spielte ab 1905 für den englischen Southern Football League-Klub FC Fulham, für die er 4 Ligaspiele bestritt. 1906 wechselte er zu Birmingham City, für die er am 6. September 1906 beim 2:4 gegen Newcastle United sein einziges Erstligaspiel in seiner Karriere bestritt. Später spielte er für den FC Blackpool und die Amateurvereine Worcester City, FC Willenhall und Kidderminster Harriers, ehe er 1913 zum FC Fulham zurückkehrte.

Nachdem er 1918 seine Spielerkarriere beendete, wurde er in Spanien zunächst Fußballschiedsrichter und Manager. 1922 wurde Kirby Trainer von CE Europa, die er 1923 zum Gewinn der katalanischen Meisterschaft führte. Im spanischen Pokal von 1923 scheiterte man erst im Finale mit 0:1 an Athletic Bilbao. Bevor er Ende 1925 Trainer des FC Barcelona und dort Jesza Poszony ersetzte, war er ab Juli 1925 Trainer von Athletic Bilbao. Mit Barcelona, die er 39 Spiele lang coachte, gewann er 1926 die katalanische Meisterschaft und die Copa del Rey. 1930 wurde er wieder Trainer von CE Europa. Mit weniger Erfolg als bei seinem ersten Engagement: in der Saison 1930/31 stieg man als Tabellenletzter in die Segunda División ab.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]