Ram Das

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Um 1595 entstandenes Porträt des Ram Das, San Diego Museum of Art

Ram Das (* 24. September 1534 in Lahore; † 1581) wurde als Bhai Jetha geboren und 1574 zum Guru der Sikhs ernannt.

Leben[Bearbeiten]

Ram Das gilt als ein Beispiel für Mitgefühl und selbstloses Dienen. Außerdem komponierte er Verse, die fortan für die Heiratszeremonie verwendet wurden. 1577 erstand er Land von Großmogul Akbar und gründete mit seiner Gefolgschaft die Stadt Ramdaspur (auch Chak Guru genannt), das heutige Amritsar.

Ram Das hatte drei Söhne – Prithi Chand, Mahadev und Arjan. Arjan schien ihm für die Nachfolge als Guru am geeignetsten. So wurde Arjan Dev 1581 der fünfte Guru der Sikhs.