Ramon Leeuwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ramon Leeuwin
Leeuwin.jpg
Ramon Leeuwin (2008)
Spielerinformationen
Geburtstag 1. September 1987
Geburtsort AmsterdamNiederlande
Größe 187 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2007 FC Omniworld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 FC Utrecht 2 (0)
2008–2010 AGOVV Apeldoorn 68 (3)
2010–2013 ADO Den Haag 49 (1)
2013–2014 SC Cambuur 32 (3)
2014– FC Utrecht 94 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. Juni 2017

Ramon Leeuwin (* 1. September 1987 in Amsterdam) ist ein niederländischer Fußballspieler. Seit 2014 spielt er für den FC Utrecht.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ramon Leeuwin wurde in Amsterdam geboren und begann in der Jugend des FC Omniworld, heute Almere City FC, mit dem Fußballspielen. Sein Profidebüt in der niederländischen Eredivisie machte er in der Saison 2006/07 für den FC Utrecht. Nachdem er in dieser Saison jedoch insgesamt nur zwei Einsätze hatte, wechselte er 2008 zu AGOVV Apeldoorn, für den er in den folgenden Jahren regelmäßig in der Eersten Divisie auflief. Dabei erzielte er auch seine ersten Ligatore. Von 2010 bis 2013 spielte Leeuwin bei ADO Den Haag und kehrte damit in die Eredivisie zurück.[1] Nachdem sein auslaufender Vertrag bei Den Haag nicht mehr verlängert wurde, spielte er im Anschluss daran für eine Saison beim SC Cambuur.[2]

Seit Sommer 2014 spielt Leeuwin schließlich wieder für den FC Utrecht.[3]

Im Finale des KNVB-Pokals 2015/16 gegen Feyenoord Rotterdam erzielte Leeuwin in der 51. Minute den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, jedoch wurde das Spiel durch ein späteres Eigentor von Torwart Filip Bednarek am Ende noch mit 1:2 verloren.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ramon Leeuwin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leeuwin van AGOVV naar ADO, auf nos.nl, vom 18. August 2010 (niederländisch). Abgerufen am 4. Juni 2017.
  2. Leeuwin vierde aanwinst voor gepromoveerd Cambuur, auf vi.nl, vom 21. Juni 2013 (niederländisch). Abgerufen am 4. Juni 2017.
  3. Leeuwin keert terug bij FC Utrecht, auf nos.nl, vom 22. Mai 2014 (niederländisch). Abgerufen am 4. Juni 2017.
  4. Spielbericht: Feyenoord Rotterdam – FC Utrecht, auf transfermarkt.de. Abgerufen am 4. Juni 2017.