Raumfahrtmission

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Raumfahrtmission ist in der Raumfahrt der gesamte Ablauf von Planung, Bau, dem eigentlichen Flug und dessen Abwicklung eines Raumflugkörpers sowie die Auswertung der gewonnenen Daten.

Demgegenüber wird eine Gruppe gleichnamiger oder ähnlich gearteter Einzelmissionen unter dem Begriff Programm zusammengefasst -- etwa das Apollo-Programm der US-Mondflüge oder das russische Sojus-Programm.

Nicht als Raumfahrtmissionen werden Flüge von Objekten in der oberen Atmosphäre bezeichnet, die als Experiment dienen, in Zusammenarbeit mit der Aeronomie diese untersuchen (etwa Höhenforschungsraketen) oder Grenzfälle zwischen Raum-, Luftfahrt und militärischer Raketentechnik.

Einen Überblick über Teilbereiche dieses Themas geben:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]